StAPF08:Sitzung08

Protokoll

der 8. Sitzung des achten StAPF (12.12.2010)

Sitzungsbeginn 20:10

TOP 0: Formalia

Anwesende: (gewählte kursiv)

Anna Asbeck (RU Bochum)
Philipp Klaus (Uni Frankfurt)
Nils Krane (FU Berlin) [Sitzungsleitung]
Ulrike Ritzmann (Uni Konstanz)
René Schulz (TU Dresden)

beschlussfähig mit 5/5

Protokoll: Philipp

Die letzten drei Protokolle (5., 6. und 7. Sitzung des 8. StAPF) wurden einstimmig angenommen.

TOP 1: Neue (und alte) Aufgaben für den StAPF

Auf der letzten ZaPF wurden einige neue Aufgaben an den StAPF vergeben. Einige andere Aufgaben sind uns auch noch eingefallen, die noch konkreter zu formulieren sind oder die schon de-facto erledigt werden, aber noch nicht schriftlich festgehalten sind.

Hier nun die Sammlung neuer und aktualisierter Aufgaben:

CHE

  • Kontakt halten, vorheriges Durchsehen der Fragebögen und Rohdaten des Rankings anfordern.

Anna machts.

Studienführer

Die Aufgaben im Studienführer

  • Hauptseite schreiben
  • Brief erarbeiten an Fachschaften
  • Accountverwaltung übernehmen

Ulli machts.

Pflege alter Resolutionen

  • Alte Resolutionen im Wiki zusammentragen und auf Aktualität überprüfen.
  • Veröffentlichung der Resolutionen auf zapfev.de.

Ulli machts. Ev. hilft René ab Februar auch mit.

  • Möglichkeiten einer Resolutionen-Datenbank untersuchen und gg.falls einrichten [Philipp machts]

Dokumenten-Pflege

Kontrolle der Verfügbarkeit und Aktualität von

  • Readern (gg.falls Recherche nach alten nur auf Papier verfügbaren).
  • Satzung und GO der ZaPF (René hat die TeX-Dateien an Philipp geschickt, er kümmert sich darum).

Anna sieht nach den alten Readern in ihrer Fachschaft.

Ausschuss zu Satzung & GO

Es ist die Aufgabe des StaPF bis zur Dresden-ZaPF, den Ausschuss zur Überarbeitung der Satzung und Geschäftsordnung der ZaPF einzurichten, die Termine zu veröffentlichen und die Sitzung zu leiten. René wird sich darum kümmern.

Ergänzung im Aufgabenbereich Homepages

Ergänzung im Bereich Akkreditierungspool

  • Kontakt zum Kasap (gelegentliche Einladung eines Vertreters zur ZaPF)
  • Kontakt zum Pool (Aktualisierung der Entsandten)
  • ev. Vorbereitung eines AKs Akkreditierung auf der ZaPF

TOP 2: ZaPF-Wiki als Arbeitsplattform

Zunächst informiert Philipp kurz, dass die Wiki-Software Mediawiki nun auf den aktuellen Stand gebracht wurde (1.16.0) und das Design "vector" standardmäßig aktiviert wurde. Außerdem hat Philipp einiges an Arbeit am Wiki verrichtet in den letzten Tagen. Es wird diskutiert, wie die Wiki-Seiten ZaPF-Wiki:Datenschutz, ZaPF-Wiki:Über und ZaPF-Wiki:Impressum gefüllt werden sollen. Das Impressum soll den StAPF als Zuständige Institution nennen, aber auf die Verantwortung der einzelnen Benutzer für ihre Beiträge hinweisen.

Es wird diskutiert, ob im Wiki einzelne PDFs mit Stellungnahmen von Einzelmeinungen zulässig sein sollten. Bei diskussionswürdigem Inhalt wird das als problematisch angesehen, da z.B. eine Suche bei Google das Dokument finden könnte und der Inhalt für eine breitere Position der ZaPF gehalten werden könnte.

Ein Hinweis-Text auf der Startseite wie in der Version https://zapf.wiki/index.php?title=Hauptseite&oldid=6405 vorgeschlagen wird einstimmig beschlossen. Der Text wird erweitert um den Satz: "Für den Inhalt sind die jeweiligen Autoren verantwortlich." Das Rot des Rahmens wir von Anna bemängelt, sie wird einen anderen RGB-Wert heraussuchen.

Weiter wurde diskutiert, welche Wiki-Seiten gegen Bearbeitung zu schützen sein sollen. Einstimmig wurden die Resolutionen, Satzungen, GO sowie StAPF-Protokolle sobald genehmigt als zusätzlich zu schützend beschlossen. Allgemein gilt aber das Ziel, nicht zu viel schützen, damit grundsätzlich so viele wie möglich am Wiki mitarbeiten können und die Hürden dafür niedrig liegen.
Kann man als Moderator auch Inhalte schützen (fragt Nils bzgl. der StAPF-Protokolle)? Philipp recherchiert und schreibt die Antwort an Nils.

Das letzte Thema betrifft die ev. Freischaltung neuer Nutzer durch einen Administrator. Diese wurde auf der Sommer-ZaPF 2010 in Frankfurt angedacht, wird allerdings so lange ausgesetzt, solange kein Schindluder durch neue angemeldeten Benutzern getrieben wird. Die Thematik könnte gegebenenfalls bei einem Zuständigkeitswechsel für das Wiki im StAPF wieder relevant werden.

TOP 3: Bericht der ZaPF

Von Francis, Ulli, Jörg und René wurden Kommentare zu den von Nils vorgelegten Entwürfen geschickt und berücksichtigt. In der Sitzung wurde weiter über die Berichte diskutiert.

Die verschiedenen Berichte werden geschickt an:

  • alle Physik-Fachschaften,
  • nat. wiss. BuFaTas,
  • ev. an ASten (zumindest Baden-Württemberg und Bayern).

TOP 4: Sonstiges

Bescheinigung der Mitarbeit im StAPF

Nils kümmert sich darum, eine Vorlage für Bescheinigungen für Engagement im StAPF zu schreiben. Gut wäre es, stets nach dem Ausscheiden aus dem StAPF eine solche auszustellen. Sonst wäre es Jahre später, wenn so etwas mal nötig wäre eine solche auszustellen, schwierig, zu rekonstruieren, was die Aufgaben der Person waren. Das Dokument wäre vom Sprecher zu unterschreiben.

Aufgabenverwaltung

Für den StAPF gibt es nun eine Online-Aufgabenverwaltung. Sie ist unter http://stapf.zapfev.de/aufgaben/ zu erreichen. Die Software ermöglicht den Mitgliedern des StAPF ihre Aufgaben in Projekte gegliedert mit Prioritäten und Fristen versehen zu koordinieren. Es kommt dabei die freie Software TaskFreak! zum Einsatz. Die Verwendung für die Zwecke des StAPF wird einstimmig angenommen. Nun werden für alle Mitglieder im StAPF Accounts angelegt.

ZaPF e.V.

Der ZaPF e.V. ist nun im Vereinsregister des AG Frankfurt mit der Registernummer VR 14547 eingetragen! Damit wurde zugleich auch die von Jonas und Philipp (Uni Frankfurt) aus 12 Jahren Mitgliederversammlungs-Protokollen rekonstruierte Satzung anerkannt. Auf zapfev.de findet sie sich in der aktuellsten Fassung: http://www.zapfev.de/verein/satzung , ebenso wie im Wiki unter Satzung des ZaPF e.V..

Schon ein paar mal gabe es die Diskussion über die Bitte um Spende an den Verein an die Fachschaften. Das ist nötig, weil der Verein Ausgaben wie die Reisekosten zur KFP einmal im Jahr zahlt sowie zwei Domains, was beides nicht von der austragenden Fachschaft gezahlt wird. Der richtige Verteiler, um diese Mail zu verschicken wäre ev. die ZaPF Mailing-Liste. Allerdings sind hier noch nicht die E-Mail Adressen der bei der Berlin-ZaPF anwesenden Fachschaften eingetragen. Die Liste mit den Adressen und E-Mail Adressen der Fachschaften hing aber in Berlin aus und ist momentan noch bei der HU Berlin. Nils klärt noch, ob diese Adressen alle auf den ZaPF-Verteiler kommen. Am besten wäre es, die ausgehängten Listen (inkl. Korrekturen) an den Verein zu geben für die E-Mail. Nils wird sich darüber erkundigen.

nächster Termin

Die nächste StAPF-Sitzung wird am 23. Januar 2011 um 20:00 Uhr stattfinden.