StAPF16:Sitzung03

vorherige Sitzung | nächste Sitzung

Vorgeschlagene Tagesordnung
der 03. Sitzung des 16. StAPF am 13.12.2017

Sitzungsbeginn: 20:16 Uhr
Sitzungsende: 21:13 Uhr

TOP 0: Formalia

Anwesende: (gewählte kursiv)

Niklas Donocik (TU Braunschweig)
Svenja Bramlage (Uni Bonn)
Ann-Kathrin Klein (Uni Tübingen)
Jennifer Hartfiel (FU Berlin)
"Marcus Mikorski" (Alumnus)
Vale (HU)
Carina (Rostock)
Andy (Würzburg)


(beschlussfähig mit 5/5)

Das Protokoll vom 19.11.2017 wurde einstimmig angenommen.


TOP 1: Berichte

StAPF

Niklas und Niklas waren bei der jDPG Mitgliederversammlung. Das Poster wurde vorgestellt. Das Interesse war mäßig. Die Workshops waren interessanter. Niklas war in zwei Workshops. Die DPG Schülertagung hatte Fragen zur Organisation. Es gab viel Kommunikation mit der jDPG.

Es ist interessant für die Vernetzung dort weiter hinzufahren.

Vale merkt an, dass man da auch mal Leute zur ZaPF einladen kann.

Jenny hat fast alle Resolutioenn verschickt. Wegen des heute beantragten Beschlusses ist die Reso HoPO NRW nicht verschickt. Bei der Reso sind noch nicht alle Adressaten herausgesucht.

Es gab eine Rückmeldung zur Reso "Berufsorientierende Praktika", Schmampf (Oliver, Konstanz) hatte angeboten, eine Antwort zu verfassen, die kam aber noch nicht (oder nicht über stapf@).

Die beantragte Anfrage an das BMBF wurde über das Portal frag-den-staat.de gestellt, die Rückantwort kam letzte Woche. Die Antwort muss noch ausgewertet werden. Bezüglich der Ablehnung von Siegen besteht noch Klärungsbedarf, es ist sinnvoll die Siegener und den e.V. einzubeziehen, besonders Paddy.

Für die weitere inhaltliche Arbeit soll es ein Treffen geben auf dem die Unterlagen vom BMBF diskutiert werden. Jenny setzt ein Doodle auf (für nach Weihnachten).

Marcus fragt nach dem aktuellen Stand der Resos, weil er noch Adressen erhalten hat. Das Positionspapier Rolle der Wisskomm hat immer noch ein Wasserzeichen mit Entwurf.

Von der MeTaFa gab es nicht viel neues außer, dass die Soziologen gerne mit dabei sein würden. Es gab eine informative Mail bzgl. Studiengebühren in Baden-Württemberg.

TOPF

entfällt.

KommGrem

entfällt. siehe jDPG Mitgliederversammlung bei StAPF Bericht.

ZaPF e.V. Vorstand

entfällt.

TOP 2: Beschlussfassung: Reso HoPo NRW

Jenny hat stellvertretend für den ursprünglichen Antragssteller der Reso HoPo NRW, Stefan Brackertz -- Uni Köln, folgenden Antrag gestellt:

Ändere:

Dies wurde zuletzt auch an der Entscheidung der RWTH-Aachen⁵ deutlich, ein Drittmittelprojekt kurz vor Beendigung abzubrechen, bei dem es um eine Machbarkeitsstudie für ein Werk für Militärfahrzeuge in der Türkei ging.

in

Dies wurde zuletzt auch an einem Drittmittelprojekt an der RWTH-Aachen⁵ deutlich, bei dem es um eine Machbarkeitsstudie für ein Werk für Militärfahrzeuge in der Türkei ging.

Diskussion: Es gibt keinen Bedarf zur Aussprache.

Abstimmung: 5/5, damit einstimmig angenommen.

TOP 3: Stand der kommenden ZaPFen

SoSe18: Heidelberg

abwesend.

WiSe 18: Würzburg

Andy ist da. Wir haben eine unterschriebene Reservierung für die Halle, die unser Schlafplatz ist (d.h. in Kürze gibt es eine vorläufige Teilnehmerzahl). BMBF-Antrag ist in Vorbereitung (insbesondere Angebote einholen und kalkulieren), ich hab da auch schon ersten Kontakt mit dem Verantwortlichen aus Bonn gehabt). Planung bezüglich Helfer, Räume, Essen läuft an Momentan liegt die Arbeit noch bei ein paar wenigen, aber das ändert sich hoffentlich bald.

SoSe 19: Bonn

Bonn hat gerade das Problem, dass die Uni fordern könnte, den Sicherheitsdienst der Uni zu engagieren/ zu bezahlen. Die Orga versucht gerade, eine Ersatzregelung mit den geschäftsführenden Leitern der Institute zu erzielen. Alternativ wird die Orga versuchen, den Sicherheitsdienst in den BMBF Antrag zu integrieren.

Die Unterkünfte sind noch nicht geklärt, es werden Gespräche mit dem Studentenwerk, der Uni und der Stadt geführt. Bei den bisherigen BuFaTas war das nicht so einfach.

SoSe 20: Rostock

Carina ist da. Es werden bereits Schlafplätze gesucht. Die Institutsleitung wurde um Unterstützung gebeten.

TOP 4: Verschiedenes

Gestern gab es über Mumble die Nachbesprechung von Siegen. Von den Orgas wurde sich gewünscht, dass zwischen den ZaPFen Orgas zusammen sitzen und sich ausgetauscht werden kann.

E-Mail an ehemalige und kommende ZaPF Orgas um Termin auszududeln. Den Termin dann an die ZaPFlist schicken.

Nächste Sitzung

Jenny setzt ein Dudle für die 4. Sitzung in der ersten Februar Woche auf. Jenny setzt ein Dudle für ein Treffen in der zweiten/dritten Januar Woche auf.