StAPF16:Sitzung02

vorherige Sitzung | nächste Sitzung

Genehmigtes Protokoll
der 02. Sitzung des 16. StAPF am 19.11.2017

Sitzungsbeginn: 10:09 Uhr
Sitzungsende: 10:36 Uhr

TOP 0: Formalia

Anwesende: (gewählte kursiv)

Niklas Donocik (TU Braunschweig)
Svenja Bramlage (Uni Bonn)
Ann-Kathrin Klein (Uni Tübingen)
Jennifer Hartfiel (FU Berlin)
"Marcus Mikorski" (Alumnus)
Jan Naumann (FU Berlin) (TOPF)
Klemens Schmitt (TU Kaiserslautern) (TOPF)
Niklas Brandt (Uni Oldenburg) (KommGrem)
Fredrica Särdquist (HU Berlin)
Jens Borgemeister (Uni Siegen)
Peter Steinmüller (KIT)
Andreas Drotloff (Uni Würzburg)
Victoria Schemenz (Alumna, Ausrichter WS19)
Jörg Behrmann (FU Berlin)

(beschlussfähig mit 5/5)

Das Protokoll vom 07.11.2017 wurde einstimmig angenommen.

TOP 1: Berichte

StAPF

Der StAPF ist gerade auf Klausurtagung in Karlsruhe. Insgesamt sind 11 Leute anwesend. Gestern waren noch zwei Heidelberger da.
Die Resolutionen und Positionspapiere sind fertig getext und dem TOPF zum Hochladen übergeben worden.

Gestern Nachmittag haben wir uns den Diskussionsthemen gewidmet. Nachher wird noch der Newsletter geschrieben.

TOPF

Es gibt einen neuen Mumbleserver. Standardemailadressen wie info@, webmaster@ wurden eingerichtet. Der TOPF aktualisierte die Mumble-Infos im Wiki selbstständig.

KommGrem

Fredrica war bei der KFP 6.11. Es gab einen Bericht vom Exekutivausschuss zu Studienanfängerzahlen. Es gibt einen leichten Trend abwärts, weniger Masterabsolventen. Mehr Mastereinschreibungen als Bachelorabsolventen an Unis. Entweder Studies aus dem Ausland oder FH Absolventen. Es wurde über den Online Vorkurs OMB+ geredet, bisher von der Heraeus Siftung finanziert. Nächstes Jahr gibt es kein Geld mehr dafür. Dann müsste die Nutzeristitutionen selbst dafür zahlen, eventuell könnten die Fachbereiche zusammenlegen und über DPG weiterhin eine Pauschale zahlen. Es wurde auch über Akkreditierung diskutiert. Kritisch ist, dass die Hochschulleitung gestärkt wird. Dadurch wird ein Transparenzverlust befürchtet.

Es gab einen Vortrag von MaLeMINT zur Erwartung von Hochschullehrern an Studienanfänger. Dies könnte für den Abiwissen-AK interessant sein. Es gab einen Bericht vom Fachbereich physikalische Technologien. Es gab einen Vortrag von Martin Böckmann-Barthel (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg) und Mathias Stölzer (Martin-Luther-Universität Halle) zur Physik im Medizinstudium. Sie sind nicht wie andere Nebenfächler, da sie eine Komplettprüfung, das Physikum, ablegen. Physiker sollten an der Entwicklung von den Studienplänen beteiligt werden, da Physik sehr wichtig ist in dem Studium.

Alle Resos wurden angerissen, außer HoPo BaWü und NRW. Beim Uniwechselarbeitsauftrag, kam die Diskussion auf, dass das doch kein Problem sei. Marcus merkt an, das Thema Medizin an den Nebenfach AK weiterzugeben.

Der Studienatlas Physik ist schon sehr weit, ist aber noch nicht online. Im Frühjahr soll der online sein. Es gibt eine gemeinsame Datenbank für den Studienatlas von der KFP. Kurztext von der Uni, Video, Link zum Studienführer, Bilder von der Uni, Forschungsprofil (vom CHE übernommen). Es wird überlegt das zu ändern.

Die nächste KFP ist am 22. und 23. Mai 2018.

Niklas (KommGrem): Es wurden auch Vorbereitungen getroffen für die Mitgliederversammlung der jDPG, die ist vom 24.11.-26.11. Niklas und Niklas fahren da hin und stellen die ZaPF vor.

ZaPF e.V. Vorstand

Nichts neues seit der letzten Sitzung.


TOP 2: Stand der kommenden ZaPFen

SoSe18: Heidelberg

Nicht anwesend.

WiSe 18: Würzburg

Der BMBF Antrag wird gerade vorbereitet. Die Unterkunftspläne sind konkret geworden, es sieht optimistisch aus.

SoSe 19: Bonn

Die Orga wird gebildet. Es gibt genug Leute, die sich engagieren wollen. Jeden Dienstag um 17 Uhr ist Orga Treffen. Fangen an sich über Schlafplätze und Sponsoring zu informieren.

SoSe 20: Rostock

Nicht anwesend.

TOP 3: Beschluss zur Außerkraftsetzung der GO

Folgender Antrag wurde mit der Einladung gestellt: "Der StAPF möge beschließen: Unabhängig davon ob dies mit der Konstituierung der nachfolgenden StAPFen nicht schon geschehen ist, beschließt der StAPF hiermit die im Wiki unter [1] zu findende GO des StAPFes außer Kraft zu setzen. An ihre Stelle tritt keine neue GO."

[1] https://zapf.wiki/StAPF_GO

Peter: Es ist nicht korrekt, das die GO nicht benutzt wurde. Alles was in der GO steht, wurde gemacht.
Niklas: Das steht alles in der Satzung, ist also doppelt geregelt.

Der Beschluss wird einstimmig angenommen. Der TOPF passt das Wiki gerade an.

TOP 4: Verschiedenes

Nächste Sitzung

Der Termin wird ausgedudlet: https://dudle.inf.tu-dresden.de/Termin_3_Sitzung/