StAPF16,6:Sitzung03

vorherige Sitzung | nächste Sitzung

Genehmigtes Protokoll
der 03. Sitzung des 16,6. StAPF am 15.07.2018

Sitzungsbeginn: 18:39 Uhr
Sitzungsende: 19:23 Uhr

TOP 0: Formalia

Anwesende: (gewählte kursiv)

Ann-Kathrin Klein (Uni Tübingen)
Colin Heckmeyer (Uni Tübingen)
Luise Siegl (TU Dresden)
Marcus Mikorski (Alumnus)
Niklas Donocik (TU Braunschweig)


(beschlussfähig mit 5/5)

Das Protokoll vom 01.07.2018 wurde einstimmig angenommen.

TOP 1: Berichte

StAPF

Niklas hat alles verschickt. Es gab eine Verwechslung wegen der Springer Mails. Wurde jetzt aber behoben. Auf der Website sind die Änderungen noch nicht. Vom TOPF kam noch keine Antwort.
Die Technik für Würzburg wurde mit Andy abgesprochen.
4 Themen/ AKe wollen Leute eingeladen haben (Vertrauensperson, Depression, Wisskomm und Frauen in Akademischer Karriere) Marcus kümmert sich um die letzten beiden. Antragssteller der ersten zwei müssen angeschrieben werden.Niklas wird ersten beiden Antragsteller anschreiben.
Die BaMa Leute wollen zentrales Archiv für alte Umfragedaten haben. Gegebenenfalls vom TOPF eingerichten lassen. Es sollte bis zur nächsten ZaPF eingerichtet sein. Konzept am besten zur nächsten Klausurtagung.
Lulu schickt demnächst eine E-Mail rum, sobald sie mit der Vervollständigung der Beschlussdatenbank für die Sommer ZaPF 18 in Heidelberg fertig ist.
Die Leute vom Akkreditierungspool wurden erfolgreich angenommen und die Leute, die ihre Amtszeit nicht verlängern wollten, wurden aus dem Pool entfernt.

TOPF

  • Accountzeugs/ verwaltung sollte zentralisiert werden. Wer hat Zugriff auf Authorisierung?
  • StAPFika als Regel für die E-maillisten.
  • Github sollte vom TOPF umgezogen werden. Bisher gibt es noch kein Feedback.
  • Studienführer Impressum müsste korrekt vom TOPF verlinkt werden.

KommGrem

Keiner anwesend.

ZaPF e.V. Vorstand

Keiner anwesend.

TOP 2: Stand der kommenden ZaPFen

WiSe 18: Würzburg

Andy berichtet berichtet dass er in Bonn war und dort wurde gemeinsam der BMBF Antrag gestellt. Das Essenskonzept wurde über den Haufen geworfen. Sie müssen nicht komplett selber kochen. Die Fakultät unterstützt sie mit 5000 Euro. Würzburg wird voraussichtlich keinen BMBF Antrag stellen könne aufgrund des Förderzeitraums. Finanziell stehen sie bisher gut dar. Im Groben ist alles ausfinanziert. Sie sehen weiter, ob es noch mehr Geldquellen gibt. Würzburg hat inzwischen auch mehrere kleinere Sponsoren. Bonn und Würzburg haben einen Zugang zu ihren Konten, allerdings gibt es dazu noch offene Fragen aufgrund der Geldeingängen.

SoSe 19: Bonn

Svenja: Passiert ist nicht so viel, außer, dass die BMBF-Unterlagen jetzt da sind und sich der Förderzeitraum verschoben hat.

Wise 19: Freiburg

Paul: Es gibt nicht viel zu berichten. Die Turnhallen-Verantwortlichen lassen sich Zeit.

SoSe 20: Rostock

Abwesend.

TOP 3: Verschiedenes

Einladungen

  • WissKomm + Frauen: Marcus
  • Depression + Vertrauen: Niklas

Späteste Zwischenstandsmeldung: 2 Wochen (Ende Juli)

Nächste Sitzung

Mitte August (vor Antragsfrist BMBF, falls Rückfragen existieren).

Link: https://dudle.inf.tu-dresden.de/stapfsitzung166-4/

Auswertung nächsten Sonntag, 22.07. 24 Uhr.


Nächste Klausurtagung

Unbedingt vom TOPF abhängig machen: Es kam in Bonn die Idee auf, ob wir ein Vernetzungstreffen machen. Eventuell könnte eine weitere Klausurtagung zusätzlich stattfinden. Eine Alternatividee wäre es, dass wir uns ein Wochenende einrichten an dem jeder Zuhause sich einen Tag lang mit StAPF-Sachen beschäftigt.