StAPF15,6:Sitzung07

vorherige Sitzung | nächste Sitzung

Genehmigtes Protokoll
der 07. Sitzung des 15,6. StAPF am 26.10.2017

Sitzungsbeginn: 20:06 Uhr
Sitzungsende: 20:54 Uhr

TOP 0: Formalia

Anwesende: (gewählte kursiv) Niklas Donocik (TU Braunschweig) Peter Steinmüller (KIT) Katharina Meixner (Uni Frankfurt) Oliver Irtenkauf (Uni Konstanz) Jennifer Hartfiel (FU Berlin) Jan Naumann (FU Berlin) (TOPF) Sonja Gehring (Uni Bonn) (KommGrem) Tobias Löffler (Uni Düsseldorf)

(beschlussfähig mit 5/5)

Das Protokoll vom 01.10.2017 wurde einstimmig angenommen.


TOP 1: Berichte

StAPF

Der StAPF hat es verpasst, den vorbereiteten Newsletter zu verschicken.

Auf der Klausurtagung in Berlin war geplant, für den König anlässlich seiner zwanzigsten ZaPF eine Urkunde zu machen, die wird aber erst während der ZaPF fertig gestellt.

Bisher hat sich noch niemand für den Akkreditierungsworkshop gefunden, ggf. wird der auf Sonntag verschoben werde müssen.

Die Zäpfchen-AK und Anfangsplenums-Präsentationen sind von Peter soweit fertig gestellt worden und werden morgen an die Siegener verschickt.

Auf der Klausurtagung kam die Idee auf, ein "How-To-StAPF" anzulegen, das könnte auf der ZaPF (im StAPF-AK) aktualisiert/ angelegt werden.

TOPF

keine Neuigkeiten.

KommGrem

Fredrica und Merten haben sich für die KFP in Berlin angemeldet (Merten für die jDPG).

Im Januar ist das Fachbeiratstreffen des CHE, dafür haben sich Fredrica und Thomi (unter Vorbehalt) angemeldet, ggf. könnte noch ein neues KommGrem-Mitglied mitkommen.

ZaPF e.V. Vorstand

Die Mitgliederversammlung in Siegen wird vorbereitet.

Es wird an einer neuen Mitgliederverwaltung (online) gearbeitet, sodass für den Bankeinzug (Deutsche Skatbank) der Finanzvorstand entsprechenden Zugriff hat.

TOP 2: ZaPF in Siegen

Es gibt noch Abtimmungsbedarf bezüglich des Zäpfchen-AKs, Beginn soll 17:00 sein.

Anreise des StAPF erfolgt mehrheitlich gegen 14:00 - 15:00 Uhr. Der StAPF trifft sich vor Beginn nochmal gegen 16:00 / 16:30.

Siegen hat noch starken Helfika-Bedarf, Jenny schlägt vor im Anfangsplenum noch einen Anruf zu starten. Siegen hat versucht Campus-weit zu rekrutieren, allerdings gibt es immer noch Bedarf. Zur Zeit sind 22 Helfika im Engelsystem angemeldet. Falls Teilnehmika spontan Zeit finden, können sie sich gegebenenfalls im Tagungsbüro melden.

Siegen meldet, dass soweit alles läuft.

TOP 3: Stand der kommenden ZaPFen

SoSe18: Heidelberg

Der Heidelberger Finanzplan kann voraussichtlich auch ohne BMBF-Geld funktionieren. Alle Unterkunftsprobleme wurden gelöst.

WiSe 18: Würzburg

abwesend.

TOP 4: Verschiedenes

Förderung BMBF

Insgesamt hat Peter über die MeTaFa von 9 verschiedenen Tagungen erfahren, deren Förderantrag vom BMBF abgelehen wurde. Jenny schlägt vor, zu diesem Thema einen AK mit den Fachschaften der kommenden ZaPFen zu machen.

Antrags-Live-Protokoll im Endplenum

Die auf der Klausurtagung vorgeschlagene Protokollierung der gefassten Beschlüsse soll vorraussichtlich stattfinden, auf ein konkretes System kann sich aber noch nicht festgelegt werden. Da die Siegener OpenSlides verwenden, werden alle Änderungsanträge vermutlich wieder an eine Funktions-Email-Adresse geschickt, diese werden an den StAPF weitergeleitet. Dazu sollen zwei Personen abgestellt werden.

AK-MeTaFa / Protokollsystem

Peter legt zur Besprechung des vorgeschlagenen Protokollsystems einen AK im Wiki an.

AK Baden-Württemberg

Gegebenenfalls gibt es einen speziellen AK der sich ausschließlich mit den aktuellen Änderunge/ Vorschlägen aus Baden-Württemberg befasst.