StAPF15,6:Sitzung05

vorherige Sitzung | nächste Sitzung

Genehmigtes Protokoll
der 05. Sitzung des 15,6. StAPF am 29.08.2017
Sitzungsbeginn: 18:05 Uhr
Sitzungsende: 19:03 Uhr

TOP 0: Formalia

Anwesende: (gewählte kursiv)

Niklas Donocik (TU Braunschweig)
Peter Steinmüller (KIT)
Katharina Meixner (Uni Frankfurt) (ab 18:10)
Oliver Irtenkauf (Uni Konstanz) (ab 18:39)
Jennifer Hartfiel (FU Berlin) (Protokoll)
Jan Naumann (FU Berlin) (TOPF)
Sonja Gehring (Uni Bonn) (KommGrem)
Valentin Wohlfart (HU Berlin)
Patrick Haiber (Uni Konstanz)
Philipp (Uni Siegen)
Christoph (Heidelberg)

(beschlussfähig mit 5/5)

Das Protokoll vom 23.07.2017 wurde einstimmig angenommen.


TOP 1: Berichte

StAPF

Niklas hat einen Termin mit den Vertretern der DPG für das Lehramtstreffen ausgemacht. Sonntag um 15 Uhr. Das ist der 29.10.

Peter hat alle Resolutionen aus Berlin verschickt. Antworten haben wir fast keine erhalten, da momentan viele im Urlaub sind. Es gab eine Rückmeldung vom Petitionsausschuss. Dieser hat geschrieben, dass der Brief zur Kenntnis genommen wurde, allerdings können sie ihn in der Form nicht beachten. Es gab den Hinweis, dass sie damit nur etwas anfangen können, wenn es eine Petition ist und diese muss von mindestens einer Person unterschrieben werden.

Jenny fährt gegebenenfalls zur MeTaFa.

Fabs war auch interessiert zur MeTaFa zu fahren, allerdings war er unsicher, wie das abläuft.

Matze Somsom wollte zur MeTaFa für Duisburg-Essen, da sie dort gerade versuchen eine BuFaTa fürs Lehramt zu organisieren.

TOPF

Der TOPF hat einen neuen Server und hat sich im Vorfeld der StaPF Sitzung getroffen. Sobald der Server da ist, werden Dinge vom alten Server auf den neuen umgezogen. Dort läuft dann eine Software, die auf dem alten Server nicht funktioniert hat.

Peter fragt nach Vorbereitung für ZaPF in Siegen. Momentan stehen eher Dinge an, die ZaPF unspezifisch ist.

KommGrem

Das KomGrem hatte das Treffen mit den ehemaligen Mitgliedern. Die jDPG fragt, ob jemand zur Mitgliederversammlung fahren möchte. Die Anmeldung läuft bis Ende des Monats. Das Treffen ist vom 24.11. bis 29.11.

ZaPF e.V. Vorstand

Ludi hat ein Konzept für finanzschwache Fachschaften rumgeschickt. Dies sollte am besten schon in Siegen funktionieren. Auch bei den Fördermitgliedern gab es Fortschrittte, es ist alles eingetragen und vermutlich geht bald sogar Lastschrift.

TOP 2: Emailversand/ Datenschutz

Die Resolutionen wurden per Email an die Adressaten verschickt. Dabei waren die Emailadressen für alle anderen einsehbar.

Peter schlägt vor, den Reso-Adressaten "Alle Fachschaften" genauer zu präzisieren. Peter hat eine Liste vom alten StaPF verwendet, dabei sind Emailadressen aufgetreten, die nicht mehr aktuell waren.

Peter hat in einem Pad alle Emailadressen gesammelt, die nicht erreicht werden konnten. Dabei sind auch Adressaten, die nicht nur Fachschaften sind. Diese Liste wurde mit dem Wiki verglichen. Im Git gab es überhaupt keine Liste von der Schweiz und Österreich.

Auf der Klausurtagung sollen diese Listen aktualisiert werden.

TOP 3: Klausurtagung

Die Klausurtagung wird vom 29.09.-01.10. an der HU Berlin im MoPS stattfinden.

TOP 4: Protokoll der letzten Sitzung

Es gibt zwei Änderungen. Die Liste wurde nicht von Peter erstellt, sondern er hat sie vom alten StaPF erhalten. Die Liste ist außerdem im GitHub hochgeladen.

TOP 5: Stand der kommenden ZaPFen

WiSe17: Siegen

Die Einladung wurde diese Woche verschickt. Es geht jetzt an die Details, die wesentliche Planung ist abgeschlossen. Es gibt grade noch ein paar kleinere Probleme mit der IT aber das wird noch. Peter hatte mit Lina geschrieben, ob es möglich wäre einen Tag früher in Siegen anzureisen. Grundsätzlich wäre es möglich bis zu 5 Leute früher unterzubringen.

Da die Vorbereitung zum Großteil auf der Klausurtagung erfolgen soll, wird der Rest auch auf einer Mumble Sitzung besprochen werden können.

Benedikt aus Münster kümmert sich um die Plenen und setzt sich mit dem StaPF bezüglich der Vorstellungsfolien in Verbindung.

Siegen muss rechtzeitig wissen, wie viele Leute über Gremienplätze kommen werden. Um die Gremienplätze des Vorstands zu klären, soll Siegen eine Mail an den ZaPF e.V. schreiben.

Es gab die Idee, dass der StaPF Änderungsanträge direkt mitschreiben kann, während des Plenums . Lukas hat in Berlin die Änderungen direkt im Open Slides aufgenommen. Änderungsanträge mussten per Mail an die Redeleitung geschickt werden.


Von Alumni Seite gab es die Frage, wie viele Leute das ungefähr sein werden und wie sich Alumni anmelden können. Alumni melden sich über das Anmeldesystem ganz normal an und wählen dann die Uni der alten Säcke aus. Die Reihenfolge der Alumni werden von den Alumni festgelegt, nachdem sich alle angemeldet haben.

SoSe18: Heidelberg

In Heidelberg hat sich die Unterkunft endgültig geklärt. Es können Zelte aufgestellt werden und es werden auch Sanitäre Anlagen verfügbar sein.

Es gibt jetzt schon zwei größere Sponsoren, von denen sie auch einiges an Geld bekommen.

Für das Organisatorische soll bald auch mal wieder eine Klausurtagung stattfinden.

Es gibt noch eine Frage zum BMBF Antrag. Sie würden sich freuen, wenn sie sich mit Siegen nochmal in Verbindung setzen können. Bisher gab es noch keine wirkliche Reaktion vom BMBF.

Die Post des BMBF kommt in Frankfurt an, weil das über den ZaPF e.V. läuft. Dieser hat seinen Sitz in Frankfurt.

WiSe 18: Würzburg

nicht anwesend.

TOP 6: Verschiedenes

Die nächste Mumble Sitzung findet am 1.10. um 10:00 statt.