StAPF14:Sitzung06

vorherige Sitzung | nächste Sitzung

Ungenehmigtes Protokoll
der 06. Sitzung des 14. StAPF am 08.04.2016

Sitzungsbeginn: 19:05 Uhr
Sitzungsende: 21:41 Uhr

TOP 0: Formalia

Anwesende: (gewählte kursiv)

Vorname Name (Uni) [Protokoll]
Björn Guth (RWTH Aachen) [Redeleitung]
Karola Schlulz (Uni Potsdam)
Katharina Meixner (Uni Frankfurt)
Jörg Behrmann (FU Berlin)
Fabian Freyer (TU Berlin)
Maria Schlungbaum (TU Berlin)
Lukian Bottke (Uni Würzburg)
Tobias Löffler (HHU Düsseldorf)
Philipp Portee (HU Berlin)
Daniela Kern-Michler (FFM)
Patrick Haiber (Uni Konstanz)

(beschlussfähig mit 3/5 )

Das Protokoll vom 20.03.2016 wurde einstimmig angenommen.

TOP 1: Berichte

Keine Rückmeldungen betreffend den Jungforscherkongress und Prof Dr. Imboden.

TOPF

Die Reader und Resos sind Dank Mascha und Björn und Tobi und der ganzen Menschheit alle wieder auf der ZaPF eV Seite erreichbar.

Wir schlagen dem ZaPF-EV vor, dass in Zukunft die Mails, die an die eV-Adresse gehen, an den Vorstand gehen sollen. Also an den gesammten EV-Vorstand. Vorschlag wäre eine Mailingliste. Dies entlastet den Mailverantwortlichen deutlich und verhindert ein Verlorengehen von Informationen. Nach kurzer Rücksprache mit dem Aktuellen Vorstand (3/5) wird der TOPF mit dem Erstellen eines Verteilers beauftragt.

Wahrscheinlich wird in Konstanz der Platz von Jörg vakant, es haben sich schon Interessenten gemeldet.

Ebenfalls an den ToPF geht die Frage, ob er sich nicht um den Gremien-Workshop Hilfe-AK kümmern möchte. Der ToPF ist wahrscheinlich sehr ausgelastet und empfielt einen Henkelchen zur Hilfe zu Rufen. Es wird wohl in KN zu einem entsprechenden AK unter der Führung von Tobi kommen.

KomGrem

Es wurde getagt. Die Bachelor-Master-Umfrage ist vollständig ausgewertet, aber es gibt noch kein Dokument, welches die Ergebnisse schön und anschaulich darstellt. Es wurde allerdings für die TU Berlin schon eine Detailauswertung gemacht, welche eigentlich für alle Unis einzeln gemacht werden soll.

Zafer wird die BaMa-Auswertung als Graphen und PDF fertig haben. Er wird sich bis dato überlegen, wie er sie möglichst sinnvoll im Anfangsplenum vorzustellen kann, sodass AKs mit Nachfolge-Empfehlungen damit weiterarbeiten können.

Die AKs mit den Empfehlungen sollen Idealerweise nicht von den KomGrem-Menschen geleitet werden, sondern von ZaPFlern mit explizitem Interesse an einzelnen Themen.

Es gibt die Überlegung, die Graphen nun mit oder ohne Texten zu veröffentlichen. Frage ist hierbei, ob man diese Daten nun Auswerten möchte und inwieweit man als StAPF hier vorher schon Anregungen geben möchte und in welche Richtung diese Auswertung laufen soll.

Zafers Stelle ist in KN neuzubesetzen.

ZaPF in FFM

Der Sachbericht von Frankfurt ist seit dem 28 März beim BMBF. Der Sachbericht ist deutlich länger als in den letzten Jahren. Zusätzlich zu "Anzahl der Teilnehmern", "Themen der ZaPF" kam noch eine Liste der Arbeitskreise mit den Zusammenfassungen aus den Arbeitskreisen aus dem Reader und die StAPF Pressemitteilung aus des StAPFes. Die Reader sind nun in Konstanz angekommen. FSen die nicht in FFM waren, bekommen den Reader Postalisch mit einem süßen Briefchen zugesendet.

TOP 2: MeTaFa-Treffen in Bielefeld

  • Studienführer: Christan soll sich deshalb einfach mal an Fabs wenden.
  • Notwendige Änderung des Hochschulgesetzes NRW aufgrund des Urteils des Bundesverfassungsgerichtes kann auch zu Änderungen in anderen Bundesländern führen. Es geht hierbei um Akkreditierung, aber wenn sie so oder so ändern müssen, dann kann man auch andere Brennende sachen ändern.
  • Frage ob es auch auf anderen BuFaTas das Thema Frauenquote NRW gibt und ob es auch dort zu Problemen kommt.
  • WissZeitVG hat ja auch in anderen Fachbereichen Auswirkungen. Sowohl auf die SHK/WHK als auch um die Doktorandensituation.


MeTaFa-Ak in Konstanz

fzs hat sich angekündigt für Konstanz, sowie das LAK-Präsidium, aber nur einen reinen inhaltlichen Austausch, weil viele inhaltliche Überschneidungen

TOP 3: Klausurtagung in Berlin

  • es wird gearbeitet, geatmet und gegessen
  • Am wiki werden Dinge bearbeitet und Strukturen überlegt.
  • Auch neue AKs werden geplant.
  • Es wird auch über das Zusammenspiel zwischen ZaPF und StAPF diskutiert
  • Die ZaPF-EV Seite ist nun neu Bestückt
  • Meldet sich Imboden nicht von allein, belassen wir es halt dabei und machen in KN einen AK mit ding
  • Protokollvorlagen werden überarbeitet
  • ZaPF-EV Seite wird wieder gesichert

To do bis Sonntag->

  • StaPF-Bericht
  • AKs die schon da sind mit Leben füllen
  • Zukunft der ZaPFen AK weiter überarbeiten
  • Feedback-System für nach der ZaPF ist eine Möglichkeit. Hierzu wurden schon Mögliche Fragen zusammengetragen. Das ganze soll zusammen mit KN schonmal vorbereitet werden. Es geht hierbei darum, dass für die zukünftigen Zukunft der ZaPFen-AKs mehr Datenmaterial zur Verfügung steht.
  • Studentlifecyclemanagementsystem
  • meineuni.de
  • Beschlüsse von FFM müssen noch ins Wiki

TOP 4: Stand der kommenden ZaPfen

SoSe16: Konstanz

Aktualisierung wurde an den BMBF geschickt, wir erwarten am Montag die endgültige Zusage über die Gelder vom BMBF. Unsere ZaPF wird teuer! Schlafen ist im Zelt, zusammen mit Philo. Es gibt zwei große Zelte à 150 Personen + 50 Personen, welche extra Zelten. Es wurden 233 Teilnehmika aus 48 Universitäten zugelassen, weitere Ausnahmen gibt es keine. Sind hart an Limit mit Essen / Finanzen / Platz / Tagungstaschen. 74 Zäpfchen. Wollen uns morgen dran setzten ein Video zu drehen. Tagungssystem hat prima geklappt. Partyzeitpunkt ist Zeitlich Verschmiert. Ein Club kann nur Fr bieten und der Zweite kann evtl Samstag daran hängt natürlich noch mehr.

Wohnungen von Schmampf, Simon und Paddy sind während der ZaPF frei und werden daher zur StAPF Lounge umgebaut. Konstanz stellt dem StAPF EIN(!) (in Ziffern: 1) Fahrrad. Aber die drei Wohnungen sind nah beieinander, sodass der StAPF einfach dort verweilt.

Für alle frühanreisenden: Ab Montag stehen die Zelte, Verpflegung aber erst ab dem Chilli, davor jeder für sich selber (oder in organisierten Gruppen)

WiSe16: Dresden

Sitzt auf einer Fachschaftenfahrt im Funkloch.

SoSe17: Berlin

Hat eine Schriftliche Schlafplatzzusage (!) für die Uni (und zwar die HUB) 14.4-17.4. Klausurtagung.

TOP 5: Verschiedenes

vorherige Sitzung | nächste Sitzung