StAPF14,6:Sitzung07

vorherige Sitzung | nächste Sitzung

Vorgeschlagene Tagesordnung
der 09. Sitzung des 14,6 StAPF am 10.11.2016

Sitzungsbeginn: 10:16 Uhr
Sitzungsende: 11:00 Uhr

TOP 0: Formalia

Anwesende: (gewählte kursiv)


Andre Kreuzburg (HHU Düsseldorf)
Karola Schulz (Uni Potsdam) [Redeleitung]]
Katharina Meixner (Uni Frankfurt)
Lukian Bottke (Uni Würzburg)
Maria Schlungbaum (TU Berlin)
Robert Löffler (Uni Konstanz)
Tobias Löffler (Uni Düsseldorf)
Patrick Haiber (Uni Konstanz)
Tim Luis Borck (FU Berlin)
Josefine Karl (Uni Potsdam)
Björn Guth (RWTH Aachen)
Jörg Behrmann (FU Berlin)
Oliver Irtenkauf (Uni Konstanz)

(beschlussfähig mit 5/5)

Das Protokoll vom 23.10.2016 wurde einstimmig angenommen.

TOP 1: Berichte

StAPF

Kathii hat versucht den Akkreditierungspool zu erreichen, leider noch keine Rückmeldung bekommen. Angefragt hatte sie bezgl Anna aus Wien, ob diese in den Pool aufgenommen werden kann und was der Aakkreditierungsrat mit dem Froum zu den Akkreditierungsrichtlinien weiter gemacht hat.

Es wurden zudem einige Briefe der Resos zurück nach Frankfurt geschickt, weil die Adressen falsch oder unvollständig waren. Dies sollte noch einmal überprüft werden.

TOPF

Robert fragt, ob der StAPF noch Open Project nutzt. Das vergangene Semester haben wir es leider nicht genutzt. An sich ist es schon sinnvoll, gerade das Forum und das Wiki. Jörg weißt darauf hin, dass der neue Mailman ( http://lists.zapf.in/mailman3/lists/ ) bereits ein Forum und viele weitere Funktionen hat. Auf der Klausurtagung soll über die weitere Kommunikation des StAPFes diskutiert werden, in wie weit das OP oder die Maillists benutzt werden möchte.

Paddy hat gemeinsam mit Fabs an dem Studienführer weitergearbeitet. Weiteres dazu wird im AK vorgestellt und besprochen.

ZaPF e.V.

Leider haben wir feststellen müssen, dass das BMBF sich nicht rückmeldet, wenn Dokumente, wie der Bericht aus Konstanz, nicht ankommen. Paddy kümmert sich nach der ZaPF darum, dass dies abgeschlossen wird.

Der ZaPF eV hat bisher schon einen Antrag auf Fördermitgliedschaft, welcher aber leider nicht weiter bearbeitet werden kann, da die Satzung mit der Änderung für die Fördermitgliedschaft noch beim Notariat und beim Finanzamt liegt.

KommGrem

Nicht anwesend.

LEUTE

Die LEUTE haben sich bereits zwischen den ZaPFen einige Male über Mumbel getroffen und 3 AKs für die ZAPF vorbereitet. Tim schlägt vor, dass eine (oder mehrere) Person(en) in das Pad eingeladen werden, in dem die LEUTE arbeiten.

http://pad.spline.de/vlG5rI2CRu (provisorisches Pad, was wir am Anfang benutzt haben)

http://sache.pad.spline.de/ (falls Passwort benötigt, auf Tim zugehen)


TOP 2: StAPF-AK

Diese Punkte sollen auf jeden Fall im AK besprochen werden:

  • Wer sind wir?
  • Unsere Aufgabengebiete erklären
  • Was haben wir im letzten halben Jahr gemacht?
  • "Dunstkreis"-Aufgaben

TOP 3: BAMA

Hejo und Margret haben weiter daran gearbeitet, sind aber leider nicht auf dieser ZaPF anwesend. Paddy schlägt vor, über die KFP einen HiWi einzustellen, der sich darum kümmert. Dies soll dann auf der nächsten StAPF Sitzung mit Margret und Hejo besprochen werden. Des weiteren wird gefragt, wie sinnvoll es ist, den BAMA AK noch stattfinden zu lassen. Karola fragt bei Zafer nach, ob dieser den AK leiten möchte, wobei er eher informativ gestaltet werden sollte, um neue Leute einzuarbeiten.

TOP 4: Stand der kommenden ZaPFen

WiSe16: Dresden

Ist jetzt. Läuft. Wir sind da.

SoSe17: Berlin

Niemand hat die Absicht. Vale ist grade aufgewacht. Ist er nicht.


WiSe17: Siegen

nicht anwesend.

SoSe18: Heidelberg

nicht anwesend.

TOP 5: Verschiedenes

Der nächste StAPF Sitzungstermin und die Klausurtagung wird mit dem neuen StAPF besprochen und dann festgelegt. Die PsyFaKo hat uns eingeladen. Sie findet vom 24.11.-27.11. in Bamberg statt. KaWuM ist nächste Woche. Tobi & Kwawak sind dort.

vorherige Sitzung | nächste Sitzung