StAPF11:Sitzung01

vorherige Sitzung | nächste Sitzung

Genehmigtes Protokoll
der 01. Sitzung des 11. StAPF am 21.05.2013
Sitzungsbeginn: 18:15 Uhr
Sitzungsende: 19:36 Uhr

TOP 0: Formalia

Anwesende: (gewählte kursiv)

Björn Guth (RWTH Aachen)
Margret Heinze (Uni Frankfurt)
Tobias Löffler (Uni Düsseldorf)
Angelika Ambrusch (Uni Wien)
Benjamin Dummer (HU Berlin) [Protokoll]
Nils Krane (FU Berlin)
Christian Hoffmann (Uni Oldenburg) [Redeleitung]
Jörg Behrmann (FU Berlin)

beschlussfähig mit 5/5

Das Protokoll vom 11.05.2013 wurde einstimmig angenommen.

TOP 1: Wahl des Sprechers

  • Björn schlägt Benjamin vor.
  • Benjamin wird mit 4/0/1 (Ja/Nein/Enthaltung) zum Sprecher gewählt. Benjamin und Christian tauschen ihre Rollen.

TOP 1.1: Verteilung der halbjährigen Sitze

  • Angelika schlägt vor, nur ein halbes Jahr Mitglied zu bleiben.
  • Benjamin und Björn schlagen vor, nur ein halbes Jahr erstmal zu machen, und sich dann neu zur Wahl zur stellen.
  • Vorschlag(Nils): Dies entgültig erst auf der letzten Sitzung vor der Wien-ZaPF klären

TOP 2: Verteilung der Aufgaben

  • Akkreditierungspool (Margret)
  • Betreuung ZaPF-wiki (Björn)
  • Lehramt (Margret)
  • Mentoring / Kontakt zu anderen Fachschaften (Tobias, Angelika)
  • Homepage (Björn)
  • Kontakt zu anderen BuFaTas (Björn)
  • Resolutionenverwaltung (Benjamin)
  • Studienführer (Benjamin)
  • IRC (Björn)
  • Datensammlung StAPF-Dokumente (Benjamin)

TOP 3: Arbeitsaufträge der Jena-ZaPF

Noch kein Protokoll vorhanden, Zugang zum Pad des Abschlussplenums auch nicht mehr möglich.

  • Auseinandersetzung mit dem CHE: Auf der ZaPF waren Plakate geplant. Es wird angeregt es über Zeitschriften, welches es auch an Schulen gibt zu versuchen. Zudem könnte sich jemand mit dem ZEIT-Artikel zum CHE auseinandersetzen. Es wird beschlossen, einfach nur die ZEIT beim Versenden der Resolution mit anzuschreiben.
  • Veröffentlichung der Resolutionen: CHE ist schon fertig und wird auf die KFP mitgenommen.(Benjamin)
  • ZaPFlist entrümpeln (Björn)
  • StAPFlist entrümpeln (Benjamin)
  • MeTaFa Mailliste wurde schon eingerichtet (Björn)

TOP 4: Bericht der ZaPF

Es gab immer einen Kurzbericht der ZaPF für andere (Fachschaften, BuFaTas) mit Erklärung der wichtigen Resolutionen. Veröffentlichung im Physik Journal ist noch offen. Benjamin erklärt sich bereit, möglichst bald eine Grobfassung zu erstellen, welche dann von allen überarbeitet werden darf.

TOP 5: Verschiedenes

  • Nachbesprechung der Verlaufsplanänderungen der letzten ZaPF: Margret will eine Erinnerungsmail für Feedback schreiben
  • Wien: Es wird gewünscht, bereits möglichst bald eine Platzbegrenzung für die Wien-ZaPF bekannt zu geben, damit möglichst bald die Planungen für die Fachschaften beginnen können
  • Vortreffen Wien: Es wird diskutiert, ob ein Vortreffen vor der ZaPF in Wien stattfinden soll und in welchem Umfang.
  • Tagungsmodus: Sitzungen sollen alle 6 Wochen stattfinden, Benjamin will rechtzeitig Umfragen für Termine starten. Zudem soll die große Motivation auf dem PVT in Dresden dargestellt werden.
vorherige Sitzung | nächste Sitzung