StAPF16,6:Sitzung06

vorherige Sitzung | nächste Sitzung

Genehmigtes Protokoll
der 6. Sitzung des 16,6. StAPF am 11.11.2018

Sitzungsbeginn: 10:04 Uhr
Sitzungsende: 10:53Uhr

TOP 0: Formalia

Anwesende: (gewählte kursiv)

Ann-Kathrin Klein (Uni Tübingen)
Colin Heckmeyer (Uni Tübingen)
Luise Siegl (TU Dresden)
Marcus Mikorski (Alumnus)
Niklas Donocik (TU Braunschweig)


Jan Naumann (FU Berlin) (TOPF)


Lina Vandré (Uni Innsbruck)
Andreas Drotloff (Uni Würzburg
Svenja Bramlage (Uni Bonn)
Jens Borgemeister (Uni Siegen)
Victoria Schemenz (Alumna)


(beschlussfähig mit 5/5)

Das Protokoll vom 16.10.2018 wurde einstimmig angenommen.

TOP 1: Berichte

StAPF

StAPF hatte dieses Wochenende Klausurtagung, der StAPF kümmert sich um einen Lehramt AK, weil der KASAP gerne Lehramts-Gutachter finden möchte.
Prioritätsangabe der verschiedenen Entscheidungen der ZaPF, Email wird folgen.
Der StAPF-Bericht fürs Würzburger Anfangsplenum steht. Der StAPF hat den Zäpfchen AK überarbeitet. Der Workshop für das Wiki steht, es geht darum eine neue Struktur ins Wiki zu bringen. Um das zu erreichen nutzen wir das Tool KaOs (http://www.fsphysik.uni-tuebingen.de/zapf/). Es wird ein AK geben in dem es darum geht gemeinsam an der neuen Struktur zu arbeiten.
Der StAPF hat einen Vorschlag für eine Satzungsänderung. Grund dafür war die Vergabe der ZaPF an Freiburg. Es wird noch per Email rumgeschickt und auf der ZaPF vorgestellt.


TOPF

Der TOPF hat das ZaPF Wiki auf ein neuen Server gezogen, damit die Probleme mit der Anmeldung nicht mehr auftreten.

Die Amtszeit von Jan endet und es muss ein neuer Deckel gefunden werden. Um die im Moment anstehenden Aufgaben gut zu verteilen, schlägt der StAPF vor eine TOPF Klausurtagung abzuhalten und dafür Teilnehmer auf der ZaPF zu suchen. Sie werden im Gegensatz zu einer normalen Wahl nicht für ein Jahr aufgestellt, sondern melden sich nur für die Tagung.

Marcus schlägt vor ein explizites Wochenende vorzuschlagen und schon auf der ZaPF fest zu machen, sodass diese Zusammenarbeit auch sicher stattfindet. Jan macht Terminvorschläge die als Doodle zusammengetragen werden, die anderen Teilnehmer können dann daran teilnehmen.

Andy schlägt vor, einen Teil der Kosten über den ZaPF e.V. laufen zu lassen und das auf der ZaPF vor zu schlagen.

KommGrem

Merten hat eine Email geschrieben. Es wird eine DPG Tagung zum Thema Lehramt und Fachdidaktik geben. Studentische Beteiligung sei gewünscht. Es wird nochmal eine Email kommen zu genauerem.

ZaPF e.V. Vorstand

Der e.V. ist gerade an der Steuererklärung. Weiterhin haben Jens und Marcus kein Zugriff auf das Konto, allerdings haben sie eine Lösung gefunden, diese muss nur noch umgesetzt werden. Für Würzburg ergibt sich daraus kein Problem, da sie Zugang zu ihrem Konto haben und alles Geld haben was benötigt ist.

TOP 2: Basges in Würzburg

Würzburg will Gremienmitglieder als solche erkenntlich machen, wenn das vom StAPF gewünscht ist. Marcus schlägt vor Plakate mit Fotos auszuhängen, damit jeder der Bedarf hat. Die Begeisterung des StAPFes hält sich in Grenzen.

TOP 3: Stand der kommenden ZaPFen

WiSe 18: Würzburg

Die ZaPF in Würzburg läuft, es gibt keine Komplikationen oder sonstiges. Es gibt nun einen zweiten Referenten, der eingeladen wurde. Finanziell sieht es so aus, das Würzburg sich selbst tragen kann. Ein Referent wird vom Bahnhof abgeholt werden.

SoSe 19: Bonn

Im Dezemeber gibt es eine Besichtigung der Schlafplätze, insgesamt liegen über 200 Schlafplätze vor. Es werden noch Sponsoren gesucht, aber vermutlich wird am Ende Geld übrig sein.

Wise 19: Freiburg

Es gibt nichts neues in Freiburg lässt Paul ausrichten.

SoSe 20: Rostock

abwesend

TOP 4: Verschiedenes

Dokumente International Welcome

Verschicken von nicht-PDFs über das Beschlusstool, damit die Dokumente besser bearbeitet werden können. Die Begrenzung auf pdf-Dokumente kann aufgehoben werden, damit auch tex und word Dokumente verschickt werden können. Der TOPF kümmert sich auch um das Exportieren fertig zusammen geklickter EMail-Themen-Listen.

Nächste Sitzung

Überlassen wir dem neuen StAPF