StAPF09:Sitzung06

vorherige Sitzung | nächste Sitzung

Genehmigtes Protokoll
der 6. Sitzung des 9. StAPF am 26.11.2011
Sitzungsbeginn: 14.30 Uhr
Sitzungsende: 16:00 Uhr

TOP 0: Formalia

Anwesende: (gewählte kursiv)

Anika Beer (RU Bochum)
Philipp Klaus (Uni Franfurt) [Protokoll]
Nils Krane (FU Berlin) [Redeleitung]
Claudio Michaelis (Uni Konstanz)
Caroline Arnold (Uni Tübingen)
Steffi (Uni Jena)
Jara Helmig (TU Dortmund)
Martin Rößner (FU Berlin)
Francis Wilken (FU Berlin)
Tobias Löffler (Uni Düsseldorf)
Paul Stritt(Uni Konstanz)
Danial Krüger (Uni Stuttgart)

beschlussfähig mit 5/5

Andreas (Uni Bonn) und Nils schreiben Protokoll

TOP 1: Wünsche, Anregung, Sonstiges

Wahlmodus:
Martin fragt, ob es nicht einen alternativen Wahlmodus für die Besetzung des StAPFes geben sollte. Zum Beispiel könnte man nicht für jede Person einzeln Ja/Nein/Enthaltung angekreuzen, sondern 2-5 Stimmen auf die Kandidaten verteilen. Dies würde die Möglichkeit eröffnen, dass auch die Meinungen möglicher Minderheiten im StAPF vertreten werden können.
Es entsteht die Frage ob wir jemanden im StAPF haben möchten, den die Mehrheit nicht unterstützt. Nils merkt an, dass es keinen Unterschied macht ob jemand im StAPF ist oder nicht wenn er wirklich "Mist bauen möchte". Philipp fügt hinzu, dass nicht die politische Einstellung der Mitglieder entscheidend sei sondern die Bereitschaft Arbeitszeit dafür zu investieren. In der weiteren Diskussion wird die Fragestellung aufgeworfen ob im StAPF die unterschiedlichen Meinungsgruppen vertreten werden sollen, oder ob er als reines exekutiv-Gremium nicht besser "homogen" besetzt sei. Da dieses Thema nicht nur den StAPF betrifft soll dazu auf der nächsten ZaPF ein AK eingerichtet werden um allen ZaPFika die Möglichkeit geben sich zu beteiligen.


Resolutionen:
Francis schlägt vor, dass es Alternativen zu "Resolutionen" geben sollte, wodurch verschiedene Arten von Beschlüssen besser unterschieden werden können. Nach einiger Diskussion wurden zwischen folgenden Begriffen unterschieden:

Resolution: Offizielle Stellungnahme der ZaPF, die an konkrete Adressaten verschickt werden soll
Position: Eine Positionierung der ZaPF, die auf der Homepage veröffentlicht wird
Diskussionergebnis: Ein Diskussionsergebnis kann durch ein einfaches Meinungsbild festgehalten werden, wird jedoch nicht weiter veröffentlicht
Beschluss: Dieser Begriff ist seperat anzusiedeln, da er sowohl einen Arbeitsauftrag sein kann als auch die Beschließung einer Veröffentlichung.


MNFT:
Tobi berichtet von dem Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultätentag, der ein Treffen der Professoren der Naturwissenschaftlichen Fächer darstellt. Es soll überprüft ob ein Studentisches Mitglied auf der MNFT erwünscht ist, bzw ob die anderen NaWi-BuFaTa daran Interesse haben.


Frauenquote:
Philipp regt eine Frauenquote bei der Wahl der Mitglieder für den StAPF an. Die Mitglieder sind sich einig, dass zur Zeit keine Probleme in dieser Hinsicht auf der ZaPF gibt. Es wurde Diskutiert ob eine Frauenquote ein Zeichen pro Gender setzen würde oder ob dies nicht eher Probleme suggerieren würde die nicht vorhanden sind. Es wurde ein Meinungsbild erstellt, ob eine Frauenquote eingeführt werden soll:

Ja: 1 (keine Frau)
Nein: 9 (drei Frauen)
Enthaltung: 2 (eine Frau)


TOP 2: Sonstiges

-entfällt-

vorherige Sitzung | nächste Sitzung