Projekt Geschichte

Projekt Geschichte der ZaPF aus den Readern

Hallo!

Ich will hier einwenig die Geschichte der ZaPF aufarbeiten, so ich eben Zeit dazu finde. Wer will kann mitmachen. Die Geschichte der ZaPF ist durch beinah 30 Reader belegt und scheint auch wirklich 1980 ihren Beginn zu haben.

Die Motivation ist einfach die, dass man etwas mehr wissen kann wenn man will, also eher ein persönlicher Spaß!

Wer mitmachen will einfach auf der Disskussionsseite melden oder direkt bei mir (ICQ siehe Benutzerseite) --Erik (TUD) 15:23, 22. Mär 2008 (CET)

Erweiterung: Das Projekt ist leider in der Zwischenzeit ins Stocken geraten und wurde erst auf der Winter-ZaPF 2012 in Karlsruhe wieder angestoßen. Seit dem hat sich einiges getan und die hier befindliche Geschichte der ZaPF wurde ist nun deutliche detaillierte nachzuvollziehen. Bis auf weiteres befinden sich die neuen Ergebnisse hier Datei:ZaPF-Geschichte.pdf Sie werde bald auch in den WiKi-Text übernommen.

Philipp Heyken - Uni-Bremen - Mai 2013

Geschichte der ZaPF (Namensbegung und Selbstverständniss)

Die Fachtagung Physik wurde am 13.01.1980 in Karlsruhe mit der Verabschiedung der Satzung und Geschäftsordnung gegründet.

Im Reader aus Münster 1980 ist schon die Rede von der Bundesfachtagung Physik (BFTP Physik). Auf der selben Tagung wurde der Beitritt zur zur VDS (Vereinigung Deutscher Studentenschaften) beschlossen, wodurch ein Haushalt von 2000 DM zur Verfügung stand. Über die VDS sindleider nur sehr wenig Informationen vorhanden. Im Reader von Karlsruhe ist aber ein Auszug der Satzung abgedruckt.

In den darauffolgenden Readern ist oft von der BuFak Physik als äquivalent zur BFTP die Rede. Der offizielle Titel scheint abder vds-Fachtagung Physik zu sein.

Im Reader aus Kaiserslautern von 1986 gibt es eine Selbstdefinition der BuFak im Impressum:
"Die BuFaK ist die Konferenz aller bundesdeutschen Physik-Fachschaften (inc. Westberlin), die regelmäßig einmal im Semester tagt."
In dem Reader von Aachen 1987 wird erstmals von der Bundesfachschaftenkonferenz Physik gesprochen und nicht mehr von der Bundes Fachtagung Physik.

Irgendwann in die Zeit zwischen 1987 und 1989 fällt die Umbenenung in ZaPF. Im Reader zur Winterzapf 1989 in Berlin fällt zum ersten Mal belegt der Begriff Zapf

Seit dem hat sich zumindest an dem Namen nichts mehr geändert.

Geschichte der Satzungen und Geschäftsordnungen

Am 13.01.1980 wurde auf der Tagung in Karlsruhe eine Satzung und eine Geschäftsordnung der Fachtagung Physik mit 17 "Ja"-Stimmen 0 "Nein"-Stimmen und keinen Enthaltungen verabschiedet. Damals waren folgende Fachschaften anwesend: Aachen, Bonn, Clausthal,Erlangen, Hannover, Karlsruhe, Marburg, Oldenburg, Stuttgard, Bremen, Braunschweig, Düsseldorf, Gießen, Heidelberg, Köln, Münster und Tübingen

Es gab ein mit dem heutigen StAPF vergleichbares Gremium, das ständige Sekretariat. Diese war für den Informationsaustausch zwischen den Tagungen zuständig. Des Weiteren wurde eine geschäftsführende Fachschaft gewählt (in Karlsruhe wurde die Fachschaft Münster gewöhlt), deren Aufgabe die Ausrichtung der nächsten Tagung war. Alles in Allem entspricht dieses System in etwa dem heutigen System aus ZaPF und StAPF.


Arbeitsabschnitt ----

Das Gremium des Sekretariats hat sich auch über die Zeit der Umbennenung in ZaPF erhalten und ist im Reader aus Marburg 1991 noch zu finden.

Treffen von Projekt Geschichte

Es wurde ein AK zu diesem Thema auf der Göttingen Zapf 09 vorgeschlagen. Im Zapfwiki gibt es noch eine kleine Seite fürs Treffen.


Interessantes/Kurioses aus der Geschichte

Sammlung der Gastgeschenke

Die Geschichte der Ente Geschichte:Auflistung AKe