StAPF17,6:Sitzung03: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ZaPFWiki
(TOP 2: Studienreform-Forum)
(2 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 50: Zeile 50:
 
=== KommGrem ===
 
=== KommGrem ===
 
Das Kommgrem wird sich morgen konstituieren.  
 
Das Kommgrem wird sich morgen konstituieren.  
Es hat nach der ZaPF die ZaPF auf der KFP vertreten. Es gab Input zum Studienatlas (technischer Natur), Peter weiß Bescheid.
+
Es hat nach der ZaPF die ZaPF auf der KFP vertreten. Es gab Input zum Studienatlas (technischer Natur).
Die KFP verlinkt in ihrem Studienatlas auf unseren Studienführer und wünscht sich backlinks von uns.
+
Die KFP verlinkt in ihrem Studienatlas auf unseren Studienführer und wünscht sich backlinks von uns. Peter weiß Bescheid
 +
 
 +
 
 
Stefan aus Köln hat auf der KFP das Studienreform-Forum vorgestellt.
 
Stefan aus Köln hat auf der KFP das Studienreform-Forum vorgestellt.
 +
 +
 
Es wurde nach der KFP bilateral klar gestellt, dass das Studienreform-Forum nicht mit der ZaPF gleichzusetzen ist, sondern nur von dieser unterstützt wird.
 
Es wurde nach der KFP bilateral klar gestellt, dass das Studienreform-Forum nicht mit der ZaPF gleichzusetzen ist, sondern nur von dieser unterstützt wird.
  
Zeile 58: Zeile 62:
  
 
Es wurde Material auf die Wolke umgezogen.
 
Es wurde Material auf die Wolke umgezogen.
Der Vorstand hat sich besprochen, was in Zukunft alles angegangen werden soll. Hierbei soll besonders transparenter gemacht werden, was der ZaPF e.V. alles tut. Darüber hinaus ist die Frage nach dem Datenschutz ein großer Punkt, der geklärt werden muss.
+
 
 +
Der Vorstand hat besprochen, was in Zukunft alles angegangen werden soll. Hierbei soll besonders transparenter gemacht werden, was der ZaPF e.V. alles tut. Darüber hinaus ist die Frage nach dem Datenschutz ein großer Punkt, der geklärt werden muss.
 +
 
 
Sie hoffen, dass die Datenschutzprobleme bis Freiburg oder Rostock in den Griff zu bekommen sind.
 
Sie hoffen, dass die Datenschutzprobleme bis Freiburg oder Rostock in den Griff zu bekommen sind.
  
Zeile 71: Zeile 77:
 
Es wurde die Einladung ausgesprochen, nach der KFP einen Workshop zur Vorbereitung eines neuen Forums im Frühjahr 20 zu veranstalten.
 
Es wurde die Einladung ausgesprochen, nach der KFP einen Workshop zur Vorbereitung eines neuen Forums im Frühjahr 20 zu veranstalten.
 
Hierfür wird bereits inhaltliche Vorarbeit geleistet werden, ob das Format mit Essay etc beibehalten werden soll.
 
Hierfür wird bereits inhaltliche Vorarbeit geleistet werden, ob das Format mit Essay etc beibehalten werden soll.
Die KFP im November findet wieder direkt nach der ZaPF und in Berlinstatt, was logistisch interessant wird.
+
Die KFP im November findet wieder direkt nach der ZaPF und in Berlin statt, was logistisch interessant wird.
 
Inhaltlich interessant ist noch, was wir als ZaPF haben das man in das Forum einbringen könnte (zB Archivarbeit zu alten Studienordnungen, Curriculaentwicklung). Dies soll jetzt anlaufen.
 
Inhaltlich interessant ist noch, was wir als ZaPF haben das man in das Forum einbringen könnte (zB Archivarbeit zu alten Studienordnungen, Curriculaentwicklung). Dies soll jetzt anlaufen.
 +
 
Nächster Schritt: zu Mumblesitzung einladen, dafür folgt ein Dudle.
 
Nächster Schritt: zu Mumblesitzung einladen, dafür folgt ein Dudle.
  

Version vom 9. August 2019, 15:30 Uhr

vorherige Sitzung | nächste Sitzung

Ungenehmigtes Protokoll der 3. Sitzung des 17,6. StAPF am 28.07.2019

Sitzungsbeginn: 10:15 Uhr
Sitzungsende: 11:07 Uhr

TOP 0: Formalia

Anwesende: (gewählte kursiv)

Chantal Beck (Uni Würzburg)
Victoria Schemenz (Alumna)
Christoph Blattgerste (Uni Heidelberg)
Andreas Drotloff (Uni Würzburg)
Leon Nutzinger (FU Berlin)
Merten Dahlkemper (jDPG, Göttingen) (KommGrem)
Sean Bonkowski (Uni Bonn) (TOPF)

Richard (Rostock); Peter (Karlsruhe); Daniela (Frankfurt); Svenja (Bonn); Jörg (FU Berlin); Björn (Aachen); Karola (Potsdam); Stephie (HU Berlin); Marlene (Freiburg); Jens (Siegen)

(beschlussfähig mit 5/5)

Das Protokoll vom 20.07.2019 wurde einstimmig angenommen.

TOP 1: Berichte

StAPF

Der StaPF ist gerade auf Klausurtagung und in dem TOP wird dann mehr erzählt.

TOPF

Übergabe Fabs-Sean hat stattgefunden. Das Anmeldesystem für Freiburg wird von Timo und dem Freiburger IT-Menschen aktuell aufgesetzt. Der StaPF darf jetzt auch auf der Zapf-List moderieren. Das Reso-Tool dauert noch etwas länger, wir werden Resos heute auf anderem Weg verschicken.

KommGrem

Das Kommgrem wird sich morgen konstituieren. Es hat nach der ZaPF die ZaPF auf der KFP vertreten. Es gab Input zum Studienatlas (technischer Natur). Die KFP verlinkt in ihrem Studienatlas auf unseren Studienführer und wünscht sich backlinks von uns. Peter weiß Bescheid


Stefan aus Köln hat auf der KFP das Studienreform-Forum vorgestellt.


Es wurde nach der KFP bilateral klar gestellt, dass das Studienreform-Forum nicht mit der ZaPF gleichzusetzen ist, sondern nur von dieser unterstützt wird.

ZaPF e.V. Vorstand

Es wurde Material auf die Wolke umgezogen.

Der Vorstand hat besprochen, was in Zukunft alles angegangen werden soll. Hierbei soll besonders transparenter gemacht werden, was der ZaPF e.V. alles tut. Darüber hinaus ist die Frage nach dem Datenschutz ein großer Punkt, der geklärt werden muss.

Sie hoffen, dass die Datenschutzprobleme bis Freiburg oder Rostock in den Griff zu bekommen sind.

TOP 2: Studienreform-Forum

Anschließend an die Vorstellung auf der KFP gibt es die Möglichkeit für das Forum, im Online-Journal der Didaktik-Gruppe der DPG eine Veröffentlichun zur Darstellung des Forums zu bekommen. Dann kommen Essays und Poster die eingereicht wurden sowie einen Überblick über die Podiumsdiskussion. Der Bericht ist inhaltlich fertig und wird in dieses Journal hineingebastelt.

Als nächstes steht an, wie für das Novembertreffen der KFP in Berlin weitergemacht werden soll. Es wurde die Einladung ausgesprochen, nach der KFP einen Workshop zur Vorbereitung eines neuen Forums im Frühjahr 20 zu veranstalten. Hierfür wird bereits inhaltliche Vorarbeit geleistet werden, ob das Format mit Essay etc beibehalten werden soll. Die KFP im November findet wieder direkt nach der ZaPF und in Berlin statt, was logistisch interessant wird. Inhaltlich interessant ist noch, was wir als ZaPF haben das man in das Forum einbringen könnte (zB Archivarbeit zu alten Studienordnungen, Curriculaentwicklung). Dies soll jetzt anlaufen.

Nächster Schritt: zu Mumblesitzung einladen, dafür folgt ein Dudle.

TOP 3: Evaluation ZaPF in Bonn

Leon und Karola haben die Evaluation ausgewertet. Es wurde zusammengefasst, was die häufig genannten Kritikpunkte und Lob war. Über einige der Punkte wurde auch schon hier auf der Klausurtagung diskutiert.

Was soll jetzt mit der Auswertung passieren? Soll man sie großflächig zur Verfügung stellen?

Es wäre gut zu zeigen, dass man die Daten nicht nur aufgenommen hat, sondern sich damit auseinander gesetzt hat. Es sollte beispielsweise in die Wolke zum restlichen Orga-Austausch--Zeug hochgeladen werden (dafür braucht es die Möglichkeit, größere Dateien hochzuladen). Zusätzlich Zusammenfassung im Bericht im Anfangsplenum von Bonnn

Der Beschluss über den Versand soll bei der nächsten Sitzung stattfinden. Ein großer Dank an die LEUTE für HUMBUG für die Ausarbeitung und Durchführung der Umfrage und an Leon und Karola für die Auswertung.

TOP 4: Klausurtagung in Freiburg

Wir haben eine Klausurtagung mit vielen tollen Menschen, die viele Dinge getan haben.

  • Resos geteXt, bei kleinen Listen bereits verschickt und hochgeladen
  • ZaPF-Bericht angefangen. Der kann vermutlich auch in der nächsten Sitzung abgestimmt werden.

Homepage wurde aktualisiert

ZaPF-Bericht ist weitestgehend ausgearbeitet und kann hoffentlich auf der Sitzung in zwei Wochen beschlossen werden.

Es gab lange und ausführliche Diskussionen zum Ablauf der Plenen und der allgemeinen Diskussionskultur, viel Reflektion der Anwesenden zu aktuellen Problemen.

Vorschlag einen Workshop und Impulsvortrag zu bedürfnisorientierter Gesprächsführung.

Erwartungen an den StaPF und seine Aufgaben auf der ZaPF und während des Plenums.

Es wurde diskutiert, die Deadline zum Einreichen von Resos nach vorne zu schieben, allerdings erstmal ohne Ergebnis.

StAPF, Redeleitung und Protokoll wollen sich bei der Vorbereitung der Plenen besser zusammentun.

Es wurde eine Muster-Tagesordnung für Plenen erstellt sowie Musterwahlzettel, die auf der Wolke hochgeladen wurden.

Mit Freiburg hat man sich über Genderproblematik unterhalten

Die AK-Protokolle von Bonn wurden durchgegangen und sowohl Vorschläge für kommende ZaPFen sowie geplante Folge-AKs gesammelt ( siehe http://stapf.pad.spline.de/nachbearbeitung-bonn )

Danke an Freiburg für die tolle Klausurtagung!

TOP 5: Klausurtagung vor Freiburg

Der StAPF hat gestern einen Terminabgleich gemacht und festgestellt, dass es nur noch ein sinnvolles Wochenende gibt um vor Freiburg eine KT zu machen.

Die Klausurtagung wird vom 13. bis zum 15.09. stattfinden Der Ort steht noch nicht fest, dieser wird auf der nächsten StAPF-Sitzung beschlossen werden. Wir laden im Newsletter dazu ein und fragen bei Fachschaften nach, die schon Interesse am Ausrichten gezeigt haben. Auch wäre es eine gute Möglichkeit für Fachschaften, die vielleicht Interesse am Ausrichten einer ZaPF gezeigt haben.

TOP 6: Arbeitsgruppe Physikalische Praktika der DPG

Wir sind nicht die einzigen, die sich mit Praktika beschäftigen. Von der DPG gibt es die sogenannte Praktikaleiter-Tagung. Auf der kann man mal ins Gespräch mit Leitern kommen und unsere Ideen und Diskussionen an den richtigen Stellen einbringen.

Es besteht die Idee, dass von der ZaPF jemand dorthin fährt und unsere Positionen einbringt. Besonders aktiv waren bisher Ludi (Erlangen) und Gabriel (Chemnitz), die sollen mal angesprochen werden.

Die nächste Tagung findet vom 25. bis 27.09 in Rostock statt. Vicky fragt erstmal Ludi und Gabriel ob sie fahren wollen, ansonsten findet sich vllt jemand aus dem StAPF oder Dunstkreis Anfragen, sollten wir aber von offizieller Stelle also vom StAPF machen.

Der ZaPF e.V. bietet an, die Teilnahme finanziell zu unterstützen (besonders im Hinblick auf Fahrtkosten)

TOP 7: Stand der kommenden ZaPFen

WiSe 19: Freiburg

Freiburg sitzt und isst, sieht dabei sehr glücklich aus. Seit der letzten Sitzung hat sich wenig getan, außer: Der BMBF-Antrag wurde bewilligt - auch Rostock wurde darüber informiert. StAPF und Orga haben sich über den Zeitplan ausgetauscht.

Wir haben den Eindruck, dass Freiburg gut vorbereitet ist. Es wird sicher eine tolle ZaPF. Es gibt noch einen Spaziergang über das Gelände.

SoSe 20: Rostock

Es gibt schöne Grüße aus Rostock. Sie freuen sich auch darüber, dass sie vom BMBF gefördert wird. Sponsoring-Aquise läuft bisher gut. Finanziell wird vermutlich kein Problem. Beide Institute unterstützen die Orga. Der Rektor der Rostocker Uni möchte eventuell die Schirmherrschaft übernehmen. Das könnte Vorteile bringen, wenn es darum geht die Unterkunft (Turnhalle) von der Uni zu bekommen. Nächste Woche findet das nächste ZaPF-Treffen von Rostock und Greifswald statt.

Karola hat Hunger und will Essen. Es wurde schon eine Kalkulation gemacht, Karola muss sich aber noch bis zur ZaPF gedulden.

Bei der nächsten Klausurtagung will jemand aus Rostock kommen, auch zur Praktikumsleiter-Tagung kann man gerne mal vorbeischauen.

WiSe 20: unbekannt

Am Freitagabend wurde viel diskutiert. Besonders eine Notlösung, falls sich keine freiwillige Fachschaft findet, wurde diskutiert. Bisher hat sich niemand auf unsere Mail gemeldet.

Um die Dringlichkeit nochmal zu betonen, will Andy eine Mail rumschicken, sodass ein Entwurf bei der nächsten Sitzung in zwei Wochen präsentiert werden kann.

TOP 8: Verschiedenes

Karola findet uns toll.

Stand Fridays for Future von der MeTaFa? Es gibt dazu und auch zu anderen Dingen nichts neues von der MeTaFa. Die nächste Sitzung der MeTaFa findet wohl Mitte September (Erlangen?) statt und jetzt nach den Klausuren haben Leute wieder mehr Zeit für inhaltliche Arbeit.

Die übernächste MeTaFa wollen wohl ZaPFika aus Berlin nächstes Jahr im März ausrichten.

Nächste Sitzung

Die nächste Sitzung wird vermutlich am Wochenende vom 9.-11. August stattfinden. Hierfür wurde ein Dudle [1] aufgesetzt, was am Mittwoch ausgewertet wird. Inhaltlich wird es ua um den ZaPF-Bericht und die Evaluation gehen. Danach kann es noch eine weitere Sitzung zur Vorbereitung der nächsten KT geben, ungefähr Anfang September.

[1]https://terminplaner4.dfn.de/5GkxNtT3aaRe7BYx