WiSe18 Neuordnung Akkreditierungssystem

Vorstellung des AKs

Ansprechpartner: Philipp
Langsam ist absehbar, wie sich Akkreditierungsrat und Agenturen in Zukunft den Ablauf der Verfahren vorstellen.

Insbesondere werden sich das rechtliche Verhaeltnis zwischen Hochschule und Agenturen sowie der Verlauf ab Gutachtenerstellung veraendern. Teilweise wird dies von Agentur zu Agentur unterschiedlich sein, jedoch wollen die Agenturen anbieten, die Hochschule bei der Antragstellung an den Akkreditierungsrat zu unterstuetzen und ggf. eine Maengelbeseitigungsschleife (frueher Auflagenerfuellung) einplanen.

Ggf. kann dies auf einen Bier-AK vertagt werden.

Arbeitskreis: Neuordnung Akkreditierungssystem

Protokoll vom tt.mm.jjjj

Beginn
HH:MM Uhr
Ende
HH:MM Uhr
Redeleitung
Vorname Nachname (Uni)
Protokoll
Vorname Nachname (Uni)
Anwesende Fachschaften

Wichtige Informationen zum AK

  • Ziel des AK: z.B. Resolution, Positionspapier, HowTo/Guide, GO/Satzungsänderung, Austausch, sonstige Ziele wie Wiki aufräumen, Studienführer aktualisieren etc.
  • Handelt es sich um einen Folge-AK: ja/nein, Link zum Protokoll des alten AK, Ist das Vorwissen zwingend erforderlich oder ist das Vorwissen hilfreich aber nicht notwendig?
  • Materialien und weitere Informationen: Link zu Protokollen, Artikeln, Gesetzen etc. angeben, Dateien hochladen
  • Wer ist die Zielgruppe?: z.B. Einsteiger oder Erfahrene im jeweiligen Thema, Alumni/Alte Säcke, Lehrämtler, in den Akkreditierungspool entsandte, etc.
  • Wie läuft der AK ab?: z.B. Input-Vortrag dann Diskussion, welche Themenschwerpunkte sollen besprochen werden?
  • materielle (und immaterielle) Voraussetzung: z.B. Laptop, Accounts (Wiki-Account, Studienführer-Account), Git-Kenntnisse, Programmierkenntnisse

Einleitung/Ziel des AK

Protokoll

Zusammenfassung