WiSe18 AK Uni-Assist

Vorstellung des AKs

Verantwortliche/r: noch offen

Es gab ein Urteil zu Uni-Assist [1]. Es wäre interessant, zu prüfen, inwieweit das Urteil auch andere Hochschulen betrifft, insbesondere der Teil:

"Zudem spreche auch nichts dagegen, dass ein Studienbewerber das von ihm in Anspruch genommene Recht einer direkten Bewerbung um Zulassung zum Studium gegenüber der Beklagten notfalls im Wege einer Klage nach § 75 VwGO durchzusetzen versuche. Soweit der Kläger beanstandet, ein effektiver Rechtsschutz gegenüber dem Beigeladenen sei wegen der Wirksamkeit des mit diesem geschlossenen Vertrages ausgeschlossen, lässt er unbeachtet, dass der Beigeladene bei der Erfüllung von Aufgaben der öffentlichen Verwaltung den Bindungen des Verwaltungsprivatrechts unterliegt und es dem Kläger daher unbenommen ist, im Verhältnis zum Beigeladenen zu reklamieren, dass sich „die Beklagte durch das vorliegende Konstrukt des Beigeladenen und die damit verbundene sog.,Flucht ins Privatrecht‘ nicht von den Studienplatzbewerbern die ihr obliegende Aufgabe der Anerkennung ausländischer Hochschulzugangsberechtigungen bezahlen lassen kann“ (vgl. zur Erhebung öffentlicher Abgaben bei Verwaltungstätigkeit in den Formen des Privatrechts BGH, Urteil vom 5. April 1984 - III ZR 12/83 -, juris Rn. 49, 50 m.w.N.)." (Punkt 9. der Begründung)

[1] http://www.gerichtsentscheidungen.berlin-brandenburg.de/jportal/?quelle=jlink&docid=MWRE180003370&psml=sammlung.psml&max=true&bs=10

Zusammenfassung

Der AK hat leider nicht stattgefunden :(

Arbeitskreis: Uni-Assist

Protokoll vom tt.mm.jjjj

Beginn
HH:MM Uhr
Ende
HH:MM Uhr
Redeleitung
Vorname Nachname (Uni)
Protokoll
Vorname Nachname (Uni)
Anwesende Fachschaften

Wichtige Informationen zum AK

  • Ziel des AK: z.B. Resolution, Positionspapier, HowTo/Guide, GO/Satzungsänderung, Austausch, sonstige Ziele wie Wiki aufräumen, Studienführer aktualisieren etc.
  • Handelt es sich um einen Folge-AK: ja/nein, Link zum Protokoll des alten AK, Ist das Vorwissen zwingend erforderlich oder ist das Vorwissen hilfreich aber nicht notwendig?
  • Materialien und weitere Informationen: Link zu Protokollen, Artikeln, Gesetzen etc. angeben, Dateien hochladen
  • Wer ist die Zielgruppe?: z.B. Einsteiger oder Erfahrene im jeweiligen Thema, Alumni/Alte Säcke, Lehrämtler, in den Akkreditierungspool entsandte, etc.
  • Wie läuft der AK ab?: z.B. Input-Vortrag dann Diskussion, welche Themenschwerpunkte sollen besprochen werden?
  • materielle (und immaterielle) Voraussetzung: z.B. Laptop, Accounts (Wiki-Account, Studienführer-Account), Git-Kenntnisse, Programmierkenntnisse