Kommunikationsgremium

Allgemein

Das Kommunikationsgremium ist als gemeinsames Gremium von ZaPF und jDPG in der Satzung der ZaPF festgelegt. Die Aufgaben dieses Gremiums sind der Austausch zwischen ZaPF und jDPG sowie die Veröffentlichung gemeinsamer Beschlüsse. Weiterhin entsendet dieses Gremium einen gemeinsamen Vertreter oder eine gemeinsame Vertreterin zur KFP. Die ZaPF und jDPG entsenden je ein Mitglied in das Kommunikationsgremium. Das Kommunikationsgremium dient zum Austausch und zur engeren Zusammenarbeit zwischen ZaPF und jDPG. Weiterhin entsendet dieses Gremium zwei gemeinsame Vertreter zur KFP (einen von der ZaPF und einen von der jDPG). Außerdem wurden gemeinsame Projekte wie die Bachelor-Master-Umfrage durchgeführt und in einer Arbeitsgruppe der KFP zum CHE-Hochschulranking vertritt das Kommuninaktionsgremium regelmäßig die Position der Studierenden.

Dieses Gremium wurde auf der Sommer-ZaPF 2009 in Göttingen ins Leben gerufen und ist paritätisch besetzt. Die Amtszeit der Mitglieder im Kommunikationsgremium beläuft sich auf ein Jahr. Näheres regelt das Dokument zur "Regelung zur Zusammenarbeit von jDPG und ZaPF in hochschulpolitischen Fragestellungen" in der Fassung vom Endplenum der ZaPF im Sommersemester 2010 in Frankfurt.

Mitglieder

Merten Dahlkemper (jDPG)
Falk Smilowski (jDPG)
Niklas Brandt (ZaPF) (Uni Oldenburg)
Sonja Gehring (ZaPF) (Uni Bonn)

Aktuelle Themen

Bachelor-Master-Umfrage

Die Bachelor-Master-Umfrage ist eine regelmäßig von ZaPF und jDPG durchgeführte Befragung der Physikstudenten im deutschsprachigen Bereich. Die Umfrage soll die Zufriedenheit der Studenten und Entwicklung von Studiengängen untersuchen. Für eine neue Befragung wurden in Berlin die Rahmenbedingungen geklärt. Zur ZaPF in Heidelberg haben die LEUTE für HUMBUG eine neue Befragung vorbereitet, sodass während der ZaPF nur noch wenige Punkte geklärt werden müssen. Wir freuen uns über jede Beteiligung. Das nächste Treffen der LEUTE wird sein am 03.07. um 20:00

CHE Hochschulranking

Bezüglich der nächsten Befragung stehen wir im Kontakt mit dem CHE.

Regelung der Zusammenarbeit