SoSe19 AK psychischeBelastung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ZaPFWiki
K (Arbeitskreis: AK {{{Vorlage}}})
Zeile 125: Zeile 125:
 
[[Kategorie:AK-Protokolle]]
 
[[Kategorie:AK-Protokolle]]
 
[[Kategorie:SoSe19]]
 
[[Kategorie:SoSe19]]
[[Kategorie:{{{Thema}}}]]
+
[[Kategorie:Unsortiert]]

Version vom 11. Juli 2019, 11:48 Uhr


Vorstellung des AKs

Verantwortliche/r: Vický (Alumna)

Einleitung und Ziel des AK
Resolution zusammen mit MeTaFa,

Handelt es sich um einen Folge-AK?
Ja

Wer ist die Zielgruppe?
Z.B. Einsteiger oder Erfahrene im jeweiligen Thema, Alumni/Alte Säcke, Lehrämtler, in den Akkreditierungspool entsandte, etc.

Wie läuft der AK ab?
Wir wollen uns die Reso der PsyFaKo anschauen und entscheiden, ob wir uns dieser anschließen würden. Außerdem werden Leute gesucht, die sich für die weitere Kommunikation bereit erklären. https://psyfako.org/wp-content/uploads/2018/07/Positionspapier-der-Psychologie-Fachschaften-Konferenz-PsyFaKo-zum-Thema-%E2%80%9EStudieren-mit-psychischer-St%C3%B6rung-%E2%80%93-Chancengleichheit-auch-bei-Pr%C3%BCfungen%E2%80%9C.pdf

Voraussetzungen (materielle und immaterielle)
gesunder Menschenverstand

Materialien und weitere Informationen
Link zu Protokollen, Artikeln, Gesetzen etc. angeben, Dateien hochladen

Arbeitskreis: AK {{{Vorlage}}}

Protokoll vom tt.mm.jjjj

Beginn
08;10 Uhr
Ende
HH:MM Uhr
Redeleitung
Vicky (Alumna)
Protokoll
Lars (Uni Lübeck)
Anwesende Fachschaften

Technische Universität Berlin, Technische Universität Darmstadt, Universität Duisburg-Essen; Augsburg;Standort Duisburg, Technische Universität Bergakademie Freiberg, Georg-August-Universität Göttingen, Ernst Moritz Arndt Universität Greifswald, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Universität zu Köln, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Universität zu Lübeck, Technische Universität München, Philipps-Universität Marburg, Universität Potsdam, Universität Rostock, Universitas Saccos Veteres, Julius-Maximilians-Universität Würzburg,

ca. 20 Personen anwesend

Protokoll

Nach Lesen der Resolution der PsyFaKo [1] stellen wir fest, dass uns das Thema des Unterstützen wert scheint und wir eine eigene Resolution (kürzer aber inhaltsähnlich) verfassen werden.

Es wird vorgeschlagen, dass es eine persönliche Überreichung der stützenden Organisation(en), geben sollte, um die Wichtigkeit zu betonen.

In einem Pad [2] wird das Schreiben der Reso und Sammeln der Adressaten begonnen.

Es wird die Überprüfung vorangehender zugehöriger Resolutionen und Positionspapiere angeregt.

Der Stand der Forderungen [3] soll im Zwischenplenum abgestimmt werden; im BackupAK wird weiter daran gearbeitet.

Zusammenfassung/Ausblick


1. Bitte überlege vorher, ob der AK vielleicht in eine bereits existierende Kategorie einordbar ist (KaOS oder Kategorien-Liste). Falls nicht kann die Sonstige Kategorie verwendet werden ([4]).
2. Nicht vergessen, bitte die Kategorie [[Kategorie:Vorlagen]] herausnehmen.