Zäpfchen Infos

Was ist die Zapf?

Die ZaPF (Zusammenkunft aller Physik-Fachschaften) ist ein Treffen der deutschsprachigen Studierendenvertreter des Fachbereichs Physik (und der physiknahen Fachbereiche, z.B. Medizinische Physik), welches jedes Semester stattfindet.

ZäPFchen AK (aka ZäPFchenEinführung)

Ein AK der ZäPFlich (jeden ZaPF), meinst nach dem Anfangsplenum, stattfindet und in dem alle ZäPFchen (erstmalige Teilnehmer einer ZaPF) darüber Informiert werden wie man richtig ZaPFt (auf der ZaPF, unter Berücksichtigung aller gepflogenheiten und wichtigen Traditionen, mitarbeitet)

ZäPFchen-Film

Seid neuestem gibt es auch einen Film extra für die neuen und alten ZäPFchen. Diesen findet ihr auf der ZaPF-Seite der Uni Konstanz: https://zapf.uni-konstanz.de/video

Das ZaPF ABC

Abmeldung

Am Ende der ZaPF meldet sich jeder ab, bezahlt sein Bier und bekommt seine Teilnahmebestätigung.

Abschlussplenum

Am letzten Tag der ZaPF findet das Abschlussplenum statt, in dem die Arbeitskreise berichten und Beschlüsse und Resolutionen beschlossen werden.

AK

AK's sind Arbeitskreise. In Arbeitskreisen findet der Großteil der Arbeit der ZaPF statt.

Typische AK-Themen sind zum Besipiel:

  • Lehramt
  • Akkreditierung
  • CHE
  • Evaluation
  • Gleichstellung
  • Nachwuchswerbung
  • Einführungswoche / Orientierungsphase
AK-Plenum

Manchmal gibt es am Morgen des zweiten Tages ein AK-Plenum, bei dem die Verteilung der AK's vorgestellt und besprochen wird. Bei vielen Winterzapfen fällt das AK-Plenum allerdings weg, weil der Zeitplan sehr eng ist.

Anfangsplenum

Die ZaPF beginnt mit dem Anfangsplenum. Hier werden Dinge für die aktuelle Zapf geklärt und der StAPF stellt sich vor. Auch werden hier die Themen für die Arbeitskreise festgelegt. Eigentlich läuft das Anfangsplenum wie die meisten anderen Sitzungen ab. Feste Tops sind die Vorstellung der Themen für Arbeitskreise, die Vorstellung des StAPF-berichts und die Verteilung der Arbeitskreise auf die Einzelnen Zeitslots. Außerdem werden im Anfangsplenum die Stimmkarten verteilt.

Anmeldung

Die Teilnehmerzahl ist in der Regel beschränkt, oft auf 150 Teilnehmer. Die Anmeldung erfolgt verbindlich bei der ausrichtenden Fachschaft.

Neuankömmlinge melden sich im Tagungsbüro an. Dabei passiert folgendens: Die Teilnehmerbeiträge werden bezahlt, eine Adressliste wird für das BMBF ausgefüllt, Namensschilder und Gutscheine werden verteilt, jeder bekommt seine Tagungstüte und sein T-Shirt.

Ausrichtende Fachschaft

Die ZaPF wird immer von einer Fachschaft ausgerichtet, die Räume, Essen, Schlafplätze organisiert. Die Orga ist gut zu behandeln!

Austausch AK

AKs die hauptsächlich dem Austausch von Informationen dienen. (Wenn jeder von 20 Fachschaften gesagt hat wie das bei ihnen zuhause Läuft sind 2 Stunden schnell um)

Back-Up AK

Manchmal ergeben sich erst AKs im Laufe der ZaPF, oder ein AK konnte nicht innerhalb der dafür vorgesehen Zeit abgeschlossen werden. Für diese Fälle gibt es immer im Ablaufplan der ZaPF freie Zeitslots, die Back-Up AKs, in denen auch freie Arbeitsräume zur Verfüfung stehen, welche dann nach Bedarf genutzt werden können.

Beschlüsse

Im Endplenum werden Beschlüsse gefasst.

Bier

Bier ist gut! Die ausrichtende Fachschaft sorgt für einen ausreichenden Biervorrat. Am Kühlschrank hängt eine Liste, in der die Teilnehmer ihre Biere abstreichen. Bezahlt wird bei der Abmeldung. Oft wird der Teilnehmer, der die meisten Biere konsumiert hat im Endplenum geehrt.

Bier-AK

Arbeitskreise, bei denen sich nicht genügend interessierte finden (<4 Fachschaften) können auf wunsch des AK-Vorschlagenden zu "Bier-AKs" erklärt werden. Das heist, das ein Verantwortlicher benannt wird, bei dem sich die anderen Zapfika melden Können. Bier AK's tagen meist während des Essens.

BuFaTa

Bundesfachschaftentagung (Die ZaPF ist die BuFaTa der Physik Fachschaften.)

Chili

Traditionelles Essen, dass es bei der Ankunft serviert wird.

Einladung

Die Anmeldung übernimmt die ausrichtende Fachschaft und informiert alle eingetragenen Fachschaften und BuFaTa's auf dem Mail- oder Postweg. Kurz vor der ZaPF werden oft noch mal letzte Infos und eine Packliste versand. In der Einladung wird auch der Anmeldezteitraum bekanntgegeben. Wenn zu viele Anmeldungen eingehen kann auch nochmal eine Beschränkung der Teilnehmerzahl pro Fachschaft bekanntgegeben werden.

Essen

Am Tag gibt es mindestens eine warme Malzeit. Dabei wird stetes auch ein vegetarisches Gericht angeboten. Auf Sommerzapfen wird immer an einem Abend gegrillt. Einmal geht es traditionell in die Mensa.

Exkursion

Auf jeder ZaPF gibt es Exkursionen zu Forschungseinrichtungen und Museen rund um den Campus der austragenden Uni.

Fachvortrag

Oft gibt es einen Fachvortrag zu einem interessanten und aktuellen Thema.

Getränke

Kaffee, Tee, Wasser, Säfte und Softdrinks etc. sind kostenlos. Bier, andere (meist regionale) Alkoholika und ausgewählte Getränke werden über die Strichliste abgerechnet und bei der Abmeldung bezahlt.

GO

Die Geschäftsordnung der ZaPF. Tipp: Lies dir die GO durch, dort werden einige wichtige Regeln für die Plenen erklärt.

GO Anträge

GO Anträge werden durch heben beider Arme gekenntzeichnet und haben Vorrang vor sonstigen Wortmeldungen. GO Anträge gelten als angenommen, wenn keine Wiederrede (kann uch nur formal erfolgen) stattfindet. Gibt es Wiederrede wird nach der Wiederrede abgestimmt. Tipp: Überlass GO-Anträge ruhig den Erfahrenen Zapflern deiner Fachschaft (Wenn welche da sind) GO Anträge sind zum Besipiel:

  • zur Änderung der Tagesordnung
  • zur erneuten Feststellung der Beschlussfähigkeit (ohne Abstimmung, ohne Gegenrede)
  • zur Vertagung eines Verhandlungsgegenstandes in einen anderen Tagesordnungspunkt
  • zur Begrenzung der Redezeit
  • zum Schluss der Rednerliste (nach Annahme des Antrages können sich noch Redner auf die Liste setzen lassen, anschließend wird die Liste geschlossen, weitere Wortmeldungen sind dann nicht mehr möglich)
  • Wiedereröffnung der Redeliste
  • geschlossene Sitzung (jeweils nur für einen Tagesordnungspunkt)
  • Zulassung Einzelner zur geschlossenen Sitzung
  • zum Schluss der Debatte (die Diskussion wird nach Annahme des Antrages sofort abgebrochen, eine Abstimmung zum Thema wird ggf. sofort durchgeführt)
  • zur Anzweiflung einer Abstimmung (ohne Gegenrede, ohne Abstimmung)
  • zur Schließung der Redeliste und Verweisung in eine Arbeitsgruppe mit Recht auf ein Meinungsbild im Plenum
  • Nichtbefassung
  • geheime Abstimung (ohne Gegenrede, ohne Abstimmung)
  • Neuwahl der Redeleitung unter Benennung eines Gegenkandidaten
  • Neuwahl des Protokollanten unter Benennung eines Gegenkandidaten
  • Einholung eines Meinungsbildes im Plenum
  • Pause
  • Frenetischer Applaus für die Orga


Isomatte

Aufrollbare Schlafunterlage für Naturwissenschaftler, Sozialpädagogen sowie speziell Mathematiker. Wird von den Teilnehmern der Konferenzen selbst mitgebracht.[1]

KIF

Die Konferenz der deutschsprachigen Informatikfachschaften

KoMa

Konferenz der deutschsprachigen Mathematik-Fachschaften

Meinungsbild

Ein Meinungsbild ist eine Abstimmung, die vollkommen unverbindlich ist und keinen Beschluss darstellt. Es wird oft genutzt, um Tendenzen zu bewerten.

Namensschild

Bei der Anmeldung erhält jeder ein Namensschild, oft mit Spitzname und Uni versehen. Es soll vorkommen, dass Namensschilder getauscht werden.

Orga

Helden, die den ganzen Kram für euch organisiert haben. Waren vermutlich betrunken, als sie zugesagt haben die ZaPF auszurichten, setzten sich aber trotzdem für euch ein.

Plenum

Im Plenum kommen alle Teilnehmer zusammen um zu diskutieren und Beschlüsse zu fassen. Es gibt ein Anfags und ein Endplenum, sowie oft ein AK-Plenum

Protokoll

Protokolle dokumentieren objektiv die Plenen und alle Arbeitskreise. Sie werden im ZaPF-Wiki veröffentlicht.

Reader

Der ZaPF-Reader ist unter anderem die Sammlung aller Protokolle aus den AK der jeweiligen ZaPF. Der Reader wird nach der ZaPF angefertigt und oft auf der nächsten ZaPF ausgeteilt. Der Reader beinhaltet aber auch anderes, so zum Beispiel die Teilnehmerliste und die Protokolle des Anfangs- und des Abschlussplenums. Im Reader sind somit alle Anträge, sowie deren Abstimmungsergebnis enthalten. Somit fasst der ZaPF Reader die Ergebnisse der ZaPF zusammen. Der ZaPF-Reader ist aber nicht für die Öffentlichkeit bestimmt, sondern versteht sich als internes Dokument der ZaPF. Natürlich kann man die Ergebnisse der ZaPF seiner Fachschaft vorstellen, aber man sollte eben nicht in der Zeitung schreiben, dass eine Resolution abgelehnt wurde. Eine angenommene Resolution hingegen kann nicht nur, sondern soll sogar veröffentlicht werden.

Resolution

Eine Resolution ist ein Beschluss für eine Veröffentlichung, die oft noch an bestimmte PErsonenkreise, Organisationen oder Einrichtungen verschickt wird.

Satzung

Die Satzung der ZaPF

Schlafquartiere

Geschlafen wird meist in Turnhallen, ab und zu auch in Seminarräumen. Isomatte und Schlafsack sind Pflicht.

Stadtführung

Teil des Programmes sind meist verschiedenste Stadtführungen. Von der Besichtigung einer historischen Altstadt bis zur Führung Bierstadt xyz steht meist ein ganzes Spektrum an Führungen zur Auswahl.

Stimmkarte

Jede Fachschaft bekommt im Anfagsplenum eine Stimmkarte. Auf die Stimmkarte sollte man gut aufpassen, da es eigentlich keinen Ersatz gibt.

Strichliste

Die Strichliste hängt bei den Getränken. Es wird bekannt gegeben, welche Produkte abgestrichen werden müsen. Abgerechnet wird bei der Abmeldung.

Tagungsbüro

Hast du Sorgen, die dich plagen,
kannst du hier die Orga fragen.

Tagungsheft

In jeder Tagungstasche ist ein Tagungsheft mit Zeitplan, Infos über die Exkursionen und Führungen sowie Kneipen, Spielen und vielem mehr.

Tagungsticket

Meist mit dem Namensschild erhalten die Teilnehmer ein Busticket und einen Mensagutschein, soweit notwendig. Wenn man Glück hat und es in der Uni keine Duschen gibt kann auch eine Freikarte für ein Schwimmbad dabei sein.

Teilnehmerbeitrag

Der Teilnahmebeitrag beträgt in der Regel 25€ und dient zur Finazierung der Räume, Tickets und des Essen. Bei der Abreise gibt es eine Teilnahmebestätigung, mit der an den meisten Unis Unterstützung vom Asta/U-Asta/Fachschaftenkonferenz etc. beantragt werden kann.

Termin

Die Winterzapfen gehen in der Regel von Donnerstag bis Sonntag. Die Sommerzapfen finden meist über einen freien Donnerstag Ende Mai / Anfang Juni statt und die Winterkonferenzen etwa Mitte November (früher Buß- und Bettag).

T-Shirts

Auf fast jeder ZaPF gibt es ein T-Shirt, das im Teilnahmebeitrag enthalten ist. Alte Zapfler können mit ihren oh so tollen Shirts von Anno dazumals angeben.

Turnhalle

Schlafzimmer

ZaPF

Zusammenkunft aller Physik-Fachschaften

Zwischenplenum

Um das Abschlussplenum zu verkürzen, wurde ein zusätzliches Plenum mittendrin eingeführt, auf dem u.a. die bis dahin stattgefundenen Arbeitskreise vorgestellt werden. Dies hat außerdem den Vorteil, dass z.B. ein AK im Back-Up AK-Slot nocheinmal aufgegriffen werden kann, nachdem man sich dazu im Zwischenplenum ein Meinungsbild geholt hat.

Fußnoten

  1. Dieser Text wurde von der KIF geklaut.