WiSe 18 AK Studienreform-Forum

Vorstellung des AKs

Verantwortliche/r: Stefan (Koeln)

Arbeitskreis: Studienreform-Forum bei der DPG-Frühjahrstagung

Protokoll vom tt.mm.jjjj

Beginn
HH:MM Uhr
Ende
HH:MM Uhr
Redeleitung
Vorname Nachname (Uni)
Protokoll
Vorname Nachname (Uni)
Anwesende Fachschaften

Wichtige Informationen zum AK

  • Ziel des AK: Fortsetzung der Planung des Studienreformforums bei der DPG-Frühjahrstagung der Didaktiken im März
  • Handelt es sich um einen Folge-AK: ja: https://zapf.wiki/SoSe18_AK_Hochschuldidaktik_und_DPG
  • Wer ist die Zielgruppe?: Alle, die an der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Weiterentwicklung von Studiengaengen interessiert sind. Besonders die, die sich an der Vorbereitung und Durchführung des Studienreform-Forums der DPG beteiligen wollen
  • Wie läuft der AK ab?: Vorstellung der bisherigen Überlegungen, Ausarbeitung eines Konzeptes und Verständigung über die weiteren Schritte

Einleitung/Ziel des AK

Im Rahmen der Kölner Bemühungen zur Weiterentwicklung der Studiengänge hat sich immer wieder heraus gestellt, dass die Debatten hinter der Reform von Studiengängen weder dokumentiert, noch wissenschaftlich systematisiert sind. Auf den vergangenen ZaPFen wurde in den "Rote Fäden der Studienreform"-AKs immer wieder deutlich, wie notwendig es ist, damit zu beginnen.

Angesichts dessen hat die Kölner Fachschaft für die letzte DPG-Frühjahrstagung zur Didaktik der Physik mehrere Beiträge über die Bemühungen in Köln angemeldet. Nach anfänglicher Skepsis der Organisator*innen sind die Beiträge auf sehr großes Interesse gestoßen. Als Konsequenz daraus wurden wir von den Organisator*innen dazu aufgefordert, ein "Studienreform-Forum" bei der Fruehjahrstagung 2019 in Form zu gestalten.

Beim Vorgänger-AK der letzten ZaPF wurden viele ambitionierte Ideen gesammelt. Rücksprache mit den Verantwortlichen der DPG hat ergeben, dass sie dafür offen sind. Allerdings hat die weitere Kommunikation unter uns seit der letzten ZaPF nicht besonders gut geklappt. Deshalb steht an, dass wir klären:

  • Wer ist verbindlich dabei und mit welchen "Kapazitäten"
  • Wie genau sieht vor dem Hintergrund unser Konzept aus?
  • Alles Weitere in die Wege leiten, insbesondere Konzeptskizze schreiben und an die DPG schicken

Protokoll

Zusammenfassung

Links

AK Liste Heidelberg